Wie glühen Sachen in die Dunkelheit?

Von Aufkleber zu Spielwaren, hinzufügt die Fähigkeit eines Gegenstandes, in die Dunkelheit zu glühen sofort seinem Anklang inem. Sachen bildend, in die Dunkelheit glühen ist eine einfache Sache von Chemie.

Die allgemeinste Weise der Herstellung eines Gegenstandglühens in der Dunkelheit ist, die Chemikalien zu benutzen, die Phosphor, um Licht zu produzieren genannt. Dieses muss Art der glühen-in-d-dunklen Gegenstände Licht ausgesetzt werden oder aufgeladen werden, um zu glühen. Das Licht anzieht das Phosphor und aufregt ihre Elektronen re. Während die Elektronen diese Extraenergie verlieren, freigeben sie sie als Licht von ihren Selbst st-.

Wissenschaftler hergestellt zahlreiches Phosphor im Labor s, aber zinc Sulfid und Strontiumaluminat sind die, die in den glühen-in-d-dunklen Produkten allgemein am verwendetsten sind, wenn das Strontiumaluminat das länger anhaltendere ist, der zwei. Die Chemikalien sind Mischrecht innen mit dem Plastik, der in Glühen in den dunklen Sternen für Ihre Decke geformt oder dem Pigment Ihrer Halloween-Verfassung hinzugefügt.

Bei seltenen Gelegenheiten glüht etwas in die Dunkelheit, ohne aufgeladen werden zu müssen. Diese Einzelteile benutzen noch Phosphor, um das Glühen zu verursachen, aber sie hinzufügen ein radioaktives Element wie Radium dem Mittel ves. Das radioaktive Element abgibt kleine Mengen Strahlung t, um gefährlich nicht genug zu sein, die ständig das Phosphor aufladen, ebenso, das ein Licht wurde. Strahlung-belastetes Phosphor benutzt gewöhnlich auf Taktgeber- oder Armbanduhrhänden, die glühen müssen Stunden, nachdem ein Licht abgestellt worden.

Eine andere Weise, Gegenstände in die Dunkelheit glühen zu lassen ist durch Chemolumineszenz, eine chemische Reaktion. Zwei Chemikalien gemischt zusammen, und die resultierende Reaktion veranlaßt Elektronen, aufgeregt zu werden und bewegt auf ein Niveau der höheren Energie. Wenn die Elektronen zu den normalen Niveaus zurückgehen, freigeben sie helle Energie und produzieren ein Glühen. Dieses ist die Art der Reaktion, die verwendet, um das Licht in den Glühenstöcken zu verursachen.

g von dem Substrat und der verpackenmethode konnte die Gesamtstärke der Batterie wie 0.35 Millimeter bis 0.62 Millimeter so dünn sein. Wegen der Batterie, die in der Lage ist, in jeder möglicher Form und in Größe hergestellt zu werden, können irgendwelche spezifischen Raum-, Energie- und Energienfähigkeiten gezielt werden.

Eine Elektronikbatterie ist zum Liefern von Elektrizität mit hohen spezifischen Stromdichten wegen der guten Kathodenanwendung fähig. Die spezifische Stromdichte und folglich, die Entladungskapazität, sind vom Bereich der Kathode abhängig. Mit einer guten Kathodengröße kann die Dünnfilmbatterie einen Hochenergieausgang mit einer spezifizierten Entladungsrate rühmen.

Ein praktisches Beispiel einer Dünnfilmbatterie ist eine Lithiumbatterie. Die Anode ist metallisches Lithium, mit einer Lithiumkobalt-Oxidkathode. Diese Anordnung bildet für nachladbare Batterien, auf denen aufgeladen werden kann bis 4.2 Volt, und kann zu 3.0 Volt unten entladen werden, wiederholt. Die Kapazität der Lithiumionenbatterien ausgedrückt als die Menge des Stroms, die die Batterie in eine spezifizierte Zeit in den Stunden liefern kann, und bezeichnet durch AH oder der Milliamperestunde. Die Energie der Dünnfilmbatterien gegeben wie das Produkt der Spannung und der Gebühr, die durch sie geliefert, ausgedrückt in WH oder in MWH.