Was bewirtschaftet Schildkröte?

Die Schildkrötelandwirtschaft ist eine Handelsverfolgung, durch die Schildkröten für Verkauf zu den Haustier- und Lebensmittelindustrien gezüchtet, ausgebrütet und angehoben werden. Die Landwirtschaft der Schildkröte wird geglaubt, aus den Vereinigten Staaten in den vierziger Jahren gestammt zu haben, wenn die züchtend Schildkröten von den wilden Bevölkerungen geerntet sind. Heute liefern Schildkrötelandwirte in den Vereinigten Staaten Schildkröten an die Haustier- und Lebensmittelindustrien in Nordamerika und in Asien. Schildkröten werden routinemäßig in Asien und in einigen landwirtschaftlichen Teilen von Nordamerika gegessen. Einige Ökologen werden über die menschliche Auswirkung des Fleisches erntend auf die wilden Schildkrötebestand der Welt betroffen.

Bauernhöfe, die die gesunden anheben, gesunden Babyschildkröten sind in den Vereinigten Staaten verhältnismäßig allgemein. Viele amerikanischen Schildkrötelandwirte werfen Sorten wie der rot-ohrige Schweber für Verkauf als Haustiere im Binnenmarkt auf. Einige Schildkrötelandwirte bieten sogar züchtend Paare Haustierschildkröten ihren Kunden an. Andere Sorte, wie grüne Schildkröten, kann auf Bauernhöfe für Verkauf zum Nahrungsmittelmarkt angehoben werden.

In den siebziger Jahren verbot das (US) Staat- (FDA)Behörde zur Überwachung von Nahrungs- und Arzneimitteln den Verkauf oder die Verteilung der Hatchlingschildkröten weniger als 4 Zoll (10.2 cm) im Durchmesser, als es entdeckt wurde, dass einige Babyschildkröten, die für Verkauf angeboten wurden, Träger von Salmonellen waren. Schildkrötelandwirte jetzt entkeimen im Allgemeinen ihre Schildkröteeier, using eine Methode, die als Siebeling Methode bekannt ist. Diese Methode erfordert gewöhnlich die Eier, in einem Vakuumbehälter ausgespült zu werden und dann entkeimt zu werden. Der Prozess nicht normalerweise schädigt die Eier und kann verwendet werden, um zu garantieren, dass die Hatchlingschildkröten gesund sind.

Auf großen Schildkrötebauernhöfen werden die züchtend Schildkröten gewöhnlich in den im Freienteichen gehalten. Ihnen werden im Allgemeinen erlaubt, ihre unbeeinträchtigten Eier zu verbinden und zu legen. Schildkrötelandwirte sammeln gewöhnlich die Eier, nachdem sie gelegt sind, entkeimen sie und ausbrüten dann die Eier in einer temperaturgeregelten Umwelt, bis sie ausbrüten. Die Babyschildkröten werden normalerweise von einem Tierarzt überprüft, bevor man verteilt wird.

Amerikanische Schildkrötebauernhöfe exportieren auch Schildkröten in die Lebensmittelindustrie, besonders in China und in anderen Teilen von Asien. Schildkröten auch gelten häufig als eine entwicklungsfähige Nahrungsmittelquelle in vielen ländlichen Gebieten der Vereinigten Staaten. Sie werden auch manchmal von Asiatisch-Amerikaner in den städtischen Einstellungen gesucht.

Das Ernten der Schildkröten für Fleisch in den Vereinigten Staaten und im Asien wird geglaubt, um eine echte Drohung zu den Schildkrötebestandn der Welt, als ungefähr 40 Prozent der Schildkrötesorte-Gesichtslöschung der Welt aufzuwerfen wilden. Einige US-Zustände haben bereits die Ansammlung der wilden Schildkröten geächtet. Einige Naturschützer hoffen, dass die Schildkrötelandwirtschaft ein Versorgungsmaterial Schildkrötefleisch anbieten kann, das nicht wilde Schildkrötebestand bedroht.

Schildkröten hoben auf Bauernhöfe werden bestätigt im Allgemeinen als Safe für inländische und internationale Verteilung durch die anwendbaren Gesundheitsämter an. Die meisten Schildkröten, die für Nahrung in den Vereinigten Staaten angehoben werden, werden in asiatische Länder, besonders China exportiert. Die Schildkrötelandwirtschaft wird geglaubt, in der Popularität in China zu wachsen, in dem der Verbrauch des Schildkrötefleisches häufig weit allgemeiner ist, als er anderwohin ist.