Was ist Agarwood?

Agarwood bildet sich als harzhaltige Substanz tief innerhalb einiger Arten Bäume von Südostasien. Viele Kulturen prize agarwood, das nicht überhaupt hölzern ist, als während der religiösen Feiern zu verwenden Duft- und Duftstofföl, an den Tempeln und an den Moscheen. Übermäßige Ernte von agarwood von angenommen geschützten Wäldern hat das Harz selten sowie gefährdete viele Arten Wirtsbäume gebildet.

Alias aloeswood, Heartwood oder eaglewood, agarwood ähnelt bernsteinfarbigem Harz. Es ist klebrig und formbar, aber nicht natürlich produziert durch Bäume wie die meisten Arten Saft. Es bildet nur sich innerhalb eines kleinen Prozentsatzes der Bäume von der Aquilaria Familie, genannt thymelaeceae, die verwendeten, um über dem mäßigen und den Regenwäldern in Malaysia, in Papua-Neu-Guinea, in Indonesien, in Indien und in Vietnam zu wachsen. Diese tropischen Bäume wachsen wirklich sehr schnell im armen Boden, solange sie genügend Wasser haben.

Leider werden die Bäume nicht für ihr reiches Bauholz, aber eher die unregelmäßige Substanz von agarwood bewertet, das scheint, resultierend aus einer Infektion oder einer genetischen Veränderung zu entstehen. Traurig kann man nicht erklären, welche Bäume eine stämmige Ernte von agarwood erbringen konnten, bis sie und aufgespaltetes geöffnetes gefällt sind. Vorsorge kann erlaubt haben, dass sie als auswechselbares Hilfsmittel überwacht werden, dennoch hat das über-Ernten alle als beseitigte die Aquilaria Bäume in den meisten Ländern. Repopulation ist an diesem Punkt vermutlich nicht haltbar.

Agarwood, meistens von Vietnam, exportiert in andere Länder konnte sich finden brennend als medizinischer Rauch, eingewickelt mit Gebetschalen, um sie zu riechen, oder betätigt, um das starke Öl zu extrahieren. Ayurvedic und traditionelle chinesische Medizin bewertet den Rauch, da heilend, weil er Chi nachjustiert. In Korea erhält das „kanam“ für den schwarzen Rauch, gerade wie das „kanankoh“ in Japan gebrannt.

Heilige Stätten von Islam, Shintoism und Buddhismus Gebrauch destilliertes agarwood Öl als Tempelopfer und -duft. Der gelobte Geruch vom „Holz der Götter“ kann auf Altare gesetzt werden, sowie punktiert worden auf Haut, um den reichen Geruch herauszubringen. Sogar Seifen und Duftstoffe haben unterscheidendes Aroma der agarwoods enthalten.