Was ist Asclepiadaceae?

Der Betriebsfamilie Asclepiadaceae, alias die Milkweedfamilie, wird geglaubt, ungefähr 280 Klassen und aus 2.000 Sorten blühende Sträuche und Kräuter zu bestehen. Anlagen der Milkweedfamilie produzieren gewöhnlich fünf-petaled Blüte und weißen Saft. Samen dieser Anlagen bilden gewöhnlich sich in den Hülsen, und das meiste Betriebserzeugnis heftete sich Samen durch, die weg auf dem Wind durchbrennen, wenn die fälligen Hülsen sich öffnen. Mitglieder der Asclepiadaceaefamilie werden häufig als Ornamentals kultiviert, und einige können als Rasenunkräuter vertraut sein.

Anlagen des Familie Asclepiadaceae bekannt allgemein als Milkweeds, weil sie im Allgemeinen einen klebrigen, weißen Saft produzieren, der von der Milch erinnernd ist. Die meisten Sorten produzieren fünf-petaled, symmetrische Blüte. In irgendeiner Sorte kann Blüte ziemlich bunt und attraktiv sein. Die meisten Anlagen der Asclepiadaceaefamilie produzieren die Hülsefrüchte, gefüllt mit kleinen Samen. Seidige Büschel auf diesen Samen verfangen gewöhnlich sich den Wind, wenn die fällige Hülse sich öffnet und verbreiten die Samen auf der Brise.

Einige Sorten in dieser Betriebsfamilie beruhen auf Fliegen, um sie zu bestäuben. Sorten wie die Aasblume oder Aclepias Huernia und hoodia oder Asclepias Stapelia, ziehen normalerweise Fliegenbestäuber an, indem sie die regelwidrigen Gerüche ausscheiden, die von zerlegenfleisch erinnernd sind. Diese aromatischen Substanzen können die Fliegen anziehen, die diese Anlagen bestäuben. Andere Sorten produzieren jedoch die Düfte gegolten angenehm, wie das Stephanotis floribunda oder der Madagaskar-Jasmin.

Vertraute Mitglieder der Asclepiadaceaefamilie konnten den auffälligen Milkweed oder Asclepias speciosa umfassen. Den auffälligen Milkweed gilt als eine verhältnismäßig allgemeine nordamerikanische wilde Blume. Amerikanische Ureinwohner werden geglaubt, die faserartigen Stämme dieser Anlage benutzt zu haben, um Seil, Schnur und Gewebe zu produzieren. Gebürtige Völker können einige Teile dieser Anlage essbar betrachtet haben, und es wird geglaubt, dass der Saft des auffälligen Milkweed einmal benutzt wurde, um Kaugummi zu bilden. Es wurde medizinisch verwendet, um Klapperschlangebissen, Schnitte, Brände, Scherpilzflechte und Warzen zu behandeln, unter anderen Bedingungen.

Auffälliger Milkweed kann während, die meisten von Nordamerika wild zu wachsen gefunden werden. Einige Gärtner kultivieren auch diese wilde Blume als Garteneigenschaft. Gärtner schätzen im Allgemeinen die purpurrote und rosafarbene Blüte der Anlage, und finden sie robust und einfach, sich für zu interessieren. Der auffällige Milkweed hat ein Renommee für die Anziehung der Schmetterlinge und der Bienen in den Garten.

Andere Sorten Asclepiadaceaefamilie, wie die Kannenpflanze oder Dischidia rafflesiana und Wachsblume oder Hoya carnosa, sind auch als im Freiengartenanlagen und eingemachte Innenanlagen populär. Viele Sorten sind robuste und produktive bunte, wohlriechende Blüte, die Schmetterlinge, Bienen und Vögel in den Garten zeichnen.