Was ist Checkmate®?

Checkmate® ist ein Pheromon-gegründetes Insektenvertilgungsmittel, das von der Firma Suterra® gebildet. Es verwendet, um den züchtend Zyklus der hellbraunen Apfelmotte zu hindern. 2007 kam Checkmate® zur Aufmerksamkeit von vielen, besonders die, die Phasen im San- Francisco Baybereich, als einige dieser Motten, die nach Australien und Neuseeland gebürtig sind, in den landwirtschaftlichen Bereichen gefunden. In der Antwort erklärte die Kalifornien-Regierung, dass Vorhandensein der Motte Fruchtgetreide und das vorgeschlagenes Luftsprühen von Checkmate® möglicherweise erheblich schädigen könnte, um das Problem auszurotten. Trotz der Proteste auftrat das Sprühen in Santa- Cruzgrafschaft at, und leider ergeben zahlreiche Krankheiten und Hautzustände, die wegen es berichtet.

Da das Luftsprühen von Checkmate® zahlreiche Beanstandungen ergab, hob es das Niveau des Interesses über die Antenne, die im Allgemeinen sprüht und fortsetzte besonders das Sprühen dieses Schädlingsbekämpfungsmittels ses. Die, die für natürlichere gegründete Weisen des Entfernens der Plagen befürworten, gewesen über die negativen Auswirkungen auf der Umwelt und auf den Leuten sehr beteiligt, die von Checkmate® verursacht. Die Bestandteile mit.einschließen Ammonium- und Natriumphosphate, Polyvinylalkohol und benzisothiozolin. Die Phosphate zum Beispiel sind bekannte Haut- und Augenreizmittel, und Polyvinylalkohol gilt als Krebs erzeugend. Benzisothiozolin empfangen nicht viel Studie, aber, welches wenig Studie existiert, vorschlägt rt, dass diese Substanz bestimmte Arten der Algen und der wirbellosen Marinetiere töten kann. Ein anderer Bestandteil, butyliertes Hydroxytoluol, verbunden worden mit Asthmasymptomen und mit Krebs.

Wegen der Krankheit, die durch das erste Luftsprühen von Checkmate®, Antwort zum anhaltendem Sprühen verursacht, verlangt worden wiederholt und Zustand Senatoren, wie Carole Migden die Rechnungen gefördert, die ein temporäres Moratorium auf dem Sprühen empfehlen, bis mehr Studien geleitet sein können. Das Vorhandensein der hellbraunen Apfelmotte in Kalifornien behandelt als landwirtschaftlicher Ausnahmezustand, obwohl offenbar Schaden der Getreide möglicherweise nicht so bedeutend sein kann, wie vorher vorgeschlagen. Tatsächlich in den Bereichen, in denen die Motte, wie in Australien, Landwirte stark vermehrt, etwas Getreideschaden, aber nicht die Dezimierung der Getreide behaupten, die einen Notfallschutz erfordern. Neben etwas möglicherweise geringfügigem Schaden der Getreide, aufwirft die Motte keine Probleme für Menschen ne, und Australia’s Bauernhofindustrie ist robust.

Es gibt auch die Interessen, die durch die wachsende Zahl organischen Landwirten geäußert. Wenn Luftspray der Produkte wie Checkmate® angewandt ist, können sie nicht mehr in der Lage sein, zu behaupten, dass ihr Erzeugnis organisch ist. Dieses kann die organische Industrie erheblich schädigen, die zusätzliche Profite erzielt, indem es auf organische Art und Weise bewirtschaftet.

Die größte Sorge zwar, kommt von den Leuten, die glauben, dass ihre Gesundheit erheblich beeinflußt werden war oder könnte, indem sie Checkmate® sprühte, besonders da es keine Prüfung der großen Skala des Produktes gegeben und weil der Hersteller zulässt, dass große Mengen eine Gefahr zu den älteren Personen, zu den Kindern und zu den Leuten mit chronischer Krankheit sein konnten. Nach dem Sprühen in Santa Cruz, behandelt ungefähr 600 Leute für Atmungssymptome und Haut- und Augenentzündung. Während das Sprühen vorübergehend angehalten werden kann, wenn das Luftsprayprogramm fortfahren lassen, sprühen es das Schädlingsbekämpfungsmittel über mehreren Bucht-Bereichs-Grafschaften während eines Fünfjahreszeitraums, in einer Bemühung, die hellbraune Apfelmotte auszurotten. Viele behaupten, dass solch ein Programm den Mangel an vorhandener Forschung auf den Effekten dieser Chemikalien auf menschlicher Gesundheit und der Umwelt gegeben nicht gerechtfertigtes ist.