Was ist Dünnfilmsolar?

Dünnfilmsolar ist eine Art photo-voltaische Verkleidung, die einen Dünnfilm der Chemikalien benutzt, die Tageslicht in verwendbare Energie umwandeln können. Diese Technologie wird als Alternative zu den traditionellen steifen Silikon-Sonnenkollektoren vermarktet. Viele Leute denken an Silikonverkleidungen, wenn sie hören, dass “solar panels.† Dünnfilmsolar markiert unterschiedlich ist und die Technologie schnell voranbringt, da Forscher sich bemühen, sie als leistungsfähiges oder leistungsfähigere als traditionelle steife Verkleidungen zu bilden.

In Dünnfilmsolar wird ein Substrat in den Materialien wie Kupfer, Iridium, Gallium und Selen bedeckt, um Solarzellen zu verursachen. Ein Vorteil zu dieser Technik, als dem Namen deutet an, ist, dass die Solarzellen eher wie einen Dünnfilm als eine steife Verkleidung sind, also bedeutet es, dass die Technologie eingesetzt werden kann, um alle Art von Sachen zu Sonnenkollektoren zu machen, von den Fenstern, die in Dünnfilmsolar zu den Metallstreifen beschichtet werden, die an einer großen Vielfalt der Oberflächen leicht angewendet werden können.

Der Gebrauch Dünnfilmsolar lässt die Kreation der flexiblen Sonnenkollektoren und der Sonnenkollektoren, die durch jedermann leicht verschoben werden und angebracht werden können, eher als zu, die Services eines Experten erfordernd. Die Technologie ist auch viel preiswerter als die, die in die Produktion der traditionellen Sonnenkollektoren mit einbezogen wird, da Silikon ziemlich teuer erhalten kann. Einige Firmen haben DünnfilmSonnenkollektoren mit dem Gebrauch eines riesigen Druckers produziert und im Wesentlichen geverringert auf Kosten. Kostensenkung ist für umweltfreundliche Technologie Schlüssel, da viele Firmen möchten ihre Produkte zugänglich bilden zu jeder.

Einige Produkte, die auf diese Art gebildet werden, sind auch niedrigem Licht und bewölkten Bedingungen als herkömmliche Verkleidungen entgegenkommender. Dieses bildet sie funktionell in einer breiteren Strecke der Bedingungen, die ein eindeutiger Vorteil in einigen Klimata sein können. Die Fähigkeit, auf niedrige Niveaus des Lichtes zu reagieren bildet Dünnfilmsolarpraktisches in den Regionen, in denen Sonnenenergie groß zurückgewiesen worden ist.

Wie alle Technologien hat Dünnfilmsolar eine Beeinträchtigung. Es ist weniger leistungsfähig als die Silikonverkleidungen und bedeutet, dass es einen kleineren Prozentsatz des Lichtes der Sonne in verwendbare Energie umwandelt. Frühe dünne Sonnenkollektoren erzielt um eine 10% Leistungsfähigkeits-Rate, die nicht sehr eindrucksvoll war, obgleich einige Firmen die Zahl so hoch wie 20% ab 2009 hochgedrückt haben. Konstante Verbesserungen in der Technologie erhöhen vermutlich die Leistungsfähigkeits-Bewertung, die sogar weiter ist und bilden Dünnfilmsolar eine entwicklungsfähige Wahl und einen gesetzmäßigen Konkurrenten auf Silikon-Sonnenkollektoren. Die Firmen, die Dünnfilmsolar mit einer Bewertung der hohen Leistungsfähigkeit produzieren, neigen, eine backlogged Auftragsliste durchaus zu haben.