Was ist Eutrophierung?

Eutrophierung bezieht eine auf Zunahme der Nährstoffe eines Körpers des Wassers. Obgleich Eutrophierung ein natürlicher Prozess ist, wenn sie beschleunigt, ist es eine Ausgabe für Interesse. Viele menschlichen Aktivitäten geführt zu weit verbreitete Eutrophierung in den Flüssen, in den Strömen, in den Seen und in den Ozeanen um die Welt. Wenn sie ungeprüft verlassen, wird Eutrophierung ein Problem, streng auswirkende eine Wasserqualität und eine Vielfalt. Eutrophierung erkannt zuerst als Problem mitten in dem 20. Jahrhundert, und viele Biologen studieren es weitgehend, um weitere Eutrophierung der lebenswichtigen Körper des Wassers um die Welt zu verhindern.

Im Sinne eines natürlichen Prozesses ist Eutrophierung ein Teil des Alterns der Körper des Wassers. Wenn ein Körper des Wassers zuerst bildet, neigt er, in den Nährstoffen niedrig zu sein. Während Ströme den Körper des Wassers einziehen, tragen sie Nährstoffe, die die Pflegepflanzen, andere Sorte außerdem wachsen schließlich lassend. Eine Schicht Sediment wächst langsam, und stufenweise macht der Körper des Wassers schließlich zu einen Sumpf oder einen Sumpf, wie das Sediment das Wasser verlegt und die Sorten im Bereich ändern.

Jedoch kann Eutrophierung durch menschliche Aktivitäten schnell beschleunigt werden, in diesem Fall es bekannt, da “nutrient pollution.† Düngemittel- und Düngemittelabfluß von den Bauernhöfen eine führende Ursache der Eutrophierung um die Welt ist. Während diese Nährstoffe die Wasserversorgung eintragen, anregen sie eine Explosion der Pflanzen n und Algen, ein Ereignis manchmal genannt Algen blühen. Die Pflanzen verringern drastisch die Menge des vorhandenen Sauerstoffes im Wasser, schließlich heraus erdrosseln Tierart und verursachen ein so genanntes “dead zone.†

Ozeanische tote Zonen sind ein wichtiges Thema, da viele von ihnen in den Bereichen aufgetaucht, erbrachte welches reichliches Marineleben. Der Golf von Mexiko z.B. hat eine unbeliebte tote Zone, die größer ist, als der Zustand von New-Jersey. Seen und Flüsse, die Eutrophierung erfahren, können bereitwillig gekennzeichnet werden, da sie häufig hellgrün oder Rot resultierend aus der Algenblüte in ihrem Wasser drehen. Diese schokierenden Farben sind Zeichen der ernsten Krankheiten und ein Hauptinteresse zu den Wissenschaftlern.

Weil Eutrophierung nicht wünschenswert ist, gearbeitet viele Nationen, um sie zu verhindern. Bauernhöfe z.B. erwartet, um ihre Düngemittel und Düngemittel nah zu steuern, und Umweltämter können diese Anlagen für Abfluss über annehmbaren Niveaus verurteilen. Viele Länder versuchen auch, Nährverunreinigung in ihrem Wasser zu entfernen, und sie können andere Masse verwenden, die Eutrophierungspufferzonen zu verursachen und die Verbreitung des Probleme verhindern.