Was ist Haustier-Therapie?

Erforschen zeigt, dass das Besuchen mit einem Haustier Drucksymptome verringern kann, niedrigerer Blutdruck vorübergehend, erhöht sensorische Anregung und verlängert sogar eine person’s Lebenserwartung. Haustiertherapie ist ein allgemeiner Ausdruck, der viele therapeutischen Tätigkeiten umgibt, die Tiere als Begleiter oder gelegentliche Besucher zum kranken mit einbeziehen, älter, oder geistlich - Kranke. Weil Tiere unbedingte Annahme liefern, kann die Haustiertherapie trösten und kann den Kranken oder gealtert von ihren Krankheiten oder von Problemen auch ablenken.

In den Bereichen, die häufig steril und, wie Krankenhäuser oder Pflegeheime, ein Haustiertherapieprogramm einsam sind, kann aussortierte Tiere und Menschen holen sich freiwillig erbietet, Besuche zu bilden. Diese Besuche können für die Patienten oder die Bewohner beruhigend sein, weil Leute neigen, um Tiere zu ernähren. Bei der Teilnahme an der Haustiertherapie, erinnern an einige Patienten vernarrte Gedächtnisse über ihre eigenen Haustiere. Diese Arten von Besuchen werden positiv zur Affekteinteilung gezeigt und Sozialinteraktion unter Patienten und Bewohnern erhöhen.

Andere Forschung hat gezeigt, dass Herzpatienten die entweder, ein Haustier zu besitzen oder mit einer folgenden Entladung des Haustieres vom Krankenhaus neigen, schneller zu heilen und länger zu überleben zusammengepaßt werden. Höchstwahrscheinlich liegt dieses an der Kombination einer Bestrebung und der Tatsache, denen Haben eines Haustieres Druck senken kann. Das Haustier muss nicht ein Hund oder eine Katze sein; es kann ein Kaninchen, Fisch, Parakeet oder anderes Tier sein.

Viele pet Therapieprogramme existieren, um Haustiere auszubilden, zu koordinieren und zu setzen, die Verhaltens- und medizinisch aussortiert in den Schulen, in den Gesundheitszentren und in den Häusern für die älteren Personen und die gestörten Jugendlichen gewesen sind. Haustiertherapie kann einen positiven Effekt auf einem Bewohner oder patient’s körperlichen einer Gesundheit, sowie auf seiner oder emotionaler Gesundheit haben, indem sie Einsamkeit verringert und eine Bestrebung verursacht. Einige Tiere in einem Haustiertherapieprogramm können spezifische Aufgaben, wie “listening† zu einem Patienten haben, da er oder sie einen psychologischen ratenlernabschnitt oder das Holen einer Kugel für einen Patienten haben, der die körperliche Therapie empfängt, die einem Anschlag folgt. In anderen Haustiertherapiesituationen können ein Haustier und ein Freiwilliger ein Krankenhaus oder ein unterstütztes Leben, damit Bewohner oder Patienten pet, wechselwirkend können oder ein Spiel gerade besichtigen mit dem Tier.

Wenn Sie eine Ruhe besitzen, suchen freundliches Tier, das einen guten Haustierbegleiter bilden würde, das Internet nach Organisationen, die Freiwilliger suchen oder mit der Schule einer Universität von Veterinärmedizin zu Information in Verbindung treten. Die Deltagesellschaft ist- eine solche internationale, gemeinnützige, menschliche Serviceorganisation, die Begleitertiere und auch Zugfreiwilliger liefert und Tiere für Teilnahme an den Haustiertherapieprogrammen aussortiert.