Was ist Hemorrhagic Gastroenteritis?

Hemorrhagic Gastroenteritis ist eine Störung, die nur Hunde beeinflußt. Es ist Unterzeichnungsymptom, blutige Diarrhöe, angeht plötzlich. Während die genaue Ursache der Infektion nicht bekannt, konnten bestimmte intestinale Ausgaben vielleicht sein bewerkstelligen sie. Hemorrhagic Gastroenteritis bestimmt mit einer Batterie der Tests und erfordert extrem schnelle Behandlung. Wenn er unbehandelt gelassen, kann ein Hund innerhalb der Stunden des Anfangs von Symptomen sterben.

Ein plötzlicher Zeitraum des Erbrechens, der Magersucht, des zurückgezogenen Verhaltens und des Explosivstoffs, blutige Diarrhöe sind die wahrnehmbarsten Symptome der hemorrhagic Gastroenteritis. Während er in jedem möglichem Hund auftreten kann, ist er in den kleineren Eckzähnen am allgemeinsten, die in den städtischen Einstellungen liegen. Es ist sehr selten für einen Hund unter einem Einjahres, dieser Krankheit abzuschließen. Wegen der schnellen Weiterentwicklung der hemorrhagic Gastroenteritis, ist es gewöhnlich schwierig, die genaue Ursache der Krankheit festzulegen. Im Allgemeinen ist Schaden des intestinalen Futters, eine Vireninfektion oder eine bakterielle Infektion mögliche Ursachen. Es kann aus einer Überempfindlichkeit zur Nahrung auch resultieren.

Einmal Symptome des hemorrhagic Gastroenteritisgeschenkes, der Hund muss sofort genommen werden einem Tierarzt. Um die Krankheit zu bestimmen, sucht ein Tierarzt gewöhnlich einer hoch-als-normalen Menge nach roten Blutzellen sowie fäkale Angelegenheit und Urin der Prüfung; der Tierarzt macht auch einen allgemeinen Test für alle anderen möglichen Krankheiten. Sobald eine Diagnose der hemorrhagic Gastroenteritis gebildet, muss Behandlung sofort anfangen.

Für die ersten drei Tage der Diagnose folgend, gegeben der Hund Antibiotika und Flüssigkeit. Alle Nahrung zurückgehalten aus zwei Gründen ET0_0_: der Magen des Hundes benötigt eine Wahrscheinlichkeit zu vereinbaren, und die Nahrung des Hundes selbst könnte die Ursache der Krankheit sein. Während dieser Zeit muss das Haustier gewöhnlich im veterinarian’s Büro für den ganzen Tag über Sorgfalt bleiben. Nach drei Tages- oder nachdem der Hund stoppt zu erbrechen, gegeben es eine milde Diät der Nahrungsmittel, die sie vermutlich nie vor gehabt, gewöhnlich Hüttenkäses, des Lamms, des Tofus und des weißen Reises. Einmal auf dieser Diät, solange der Hund sichtbare Verbesserungen bildet, in der Lage ist der Inhaber höchstwahrscheinlich, ihn zu nehmen Haupt. Die milde Diät ausgeübt dann vom Haus t, mit der üblichen Nahrung des Hundes, das langsam nach sieben Tagen wieder eingeführt.

Hemorrhagic Gastroenteritis ist eine extrem ernste Krankheit. Wenn es unbehandelt verlassen, ist sie fast immer tödlich; sogar mit Behandlung, bilden ungefähr 10% von Hunden sie nicht. In einigen Bruten besonders Spielzeugpudel und Minischnauzers, kann hemorrhagic Gastroenteritis eine wiederkehrende Krankheit werden; dieses kann in bis 15% aller Fälle geschehen. Wenn der Familientierarzt nach Stunden nicht erreichbar ist, haben viele Gemeinschaften die emergency Tierpflege, die für diese Art der Situation vorhanden ist; Aufwartung, bis die normalen Bürostunden, zum von Behandlung zu suchen die Überlebenschance eines Hundes groß verringern können. Sofortig medizinische Behandlung ist ein Muss, wenn ein Familienhaustier mit dieser Krankheit gegenübergestellt.