Was ist HundeNarcolepsy?

Hunde sind für die langen, häufigen Haare, aber, wenn plötzliche Episoden des strengen Sleepiness auftreten, normalerweise begleitet von irgendeiner Art Aufregung berühmt, oder Anregung, die Haare kann möglicherweise nicht normal sein. Sie können als Bedingung existieren, die Hundenarcolepsy genannt. Diese Unpässlichkeit genetisch-verbunden normalerweise, und bestimmte Hunde vorbereitet zur Bedingung, wie labradors, Pudeln, Dachshunds und Dobermann Pinschers nd. Klinische Zeichen zeigen normalerweise vor 6 Monaten des Alters. Die Symptome sind nicht, normalerweise dauern nicht lang schmerzlich, und Wiederaufnahme ist häufig sehr schnell. Einige Drogen wie Methylphenidate und dextroamphetamine bekannt, um zu helfen, Hundenarcolepsy zu handhaben.

Hundenarcolepsy auftritt häufig während einer spielerischen Zeit, wie ein Hund it, der mit einem Spielzeug spielt, wenn er mit Sleepiness überwunden und auf seine Seite oder Magen fallen kann und sofort taucht in Rem-Schlaf. Wenn Muskelzuckungen den Schlaf begleiten, kann dieser normale Zeiträume von cataplexy sein, oder es kann Zeichen anderer Bedingungen wie Epilepsie maskieren. Ein Hundeinhaber muss große Aufmerksamkeit auf die Symptome lenken, um die korrekte Veterinärsorgfalt in den strengeren Fällen sicherzustellen. Meistens jedoch reagiert der Hund auf Anrufe und aufwacht gerade als plötzlich ch.

Sobald ein Tierarzt konsultiert, macht er normalerweise eine Reihe Tests, einschließlich ein komplettes Blutbild, Serumchemieprofil, Schilddrüsetests und vielleicht ein Elektrokardiogramm. Diese Tests durchstreichen ernstere Bedingungen tere. Wenn der Tierarzt das Tier mit Hundenarcolepsy bestimmt, ist- es nur notwendig, die Schwierigkeit der Bedingung festzustellen.

Während Zeiträume von Hundenarcolepsy häufig und furchtsam manchmal sein können, wenn Epilepsie durchgestrichen, sein die einzige reale Gefahr, die den Hund gegenüberstellt, von einem Fall oder von einer Verletzung während eines Zeitraums von Narcolepsy. Wenn die Frequenz von Angriffen zu groß wird, sorgfältig zu handhaben, kann der Hundeinhaber den Tierarzt nach bestimmten Drogen bitten, die Bedingung zu behandeln. Solche Drogen, die benutzt werden konnten, sein Methylphenidate oder dextroamphetamine, aber diese können ernste Nebenwirkungen außerdem haben.

Es ist möglich, dass ein Mangel im Gehirn, das als hypocretin bekannt ist, für einen Hundenarcolepsy zu tadeln sein könnte. Dieses Merkmal ist erblich und stützt die Zusammenfassung, dass Hundenarcolepsy ein übernommener Zustand ist- und die Frage beantwortet, warum es nur in einigen Bruten der Hunde allgemein ist. Während Forschung läuft, ist es möglich, dass Korpulenz und Untätigkeit eine Rolle in der Bedingung auch beitragen können.