Was ist Khat?

Khat ist ein blühendes immergrünes Straucheingeborenes nach Ostafrika. Frische khat Blätter gekaut worden von Africans, um ihre Reizmitteleigenschaften jahrhundertelang zu nutzen, und khat exportiert auch in andere Regionen der Welt. Wegen der Interessen über seine möglichen süchtig machenden Qualitäten, khat gilt als eine kontrollierte Substanz in vielen Nationen, und einige haben ein völliges khat Verbot, zum der khat Importe einzuschränken.

Afrikaner gekaut die ovalen dunkelgrünen Blätter von khat seit mindestens dem 11. Jahrhundert CER, als moslemische Reisende in Afrika über den Gebrauch von khat schrieben, wie eine Sozialdroge in den Regionen, die sie besuchten. Khat scheint, aus Äthiopien oder Yemen gestammt zu haben, und weil die Blätter verbrauchtes frisches sein müssen, damit ihre Effekte Filz sind, verbreitete es vermutlich langsam über Afrika, wenn die Leute Anlagen zurück holend zu wachsen und dann ihre Regionen zum khat vorstellen.

Einige Mittel im khat scheinen, für seine Reizmitteleffekte, das stärkste verantwortlich zu sein von, welchem cathinone ist. Cathinone hat eine ähnliche chemische Struktur zum Benzedrin, und wie andere Reizmittel, verursacht khat Gefühle der Euphorie und der Hochenergie; es kann Halluzinationen auch verursachen. Historisch nahmen Leute khat, um aufmerksam zu bleiben, während das Reisen und das Arbeiten und die Blätter auch nach schweren Nächte des Trinkens gekaut, zum von Kopfschmerzen zu zerstreuen. In einigen Teilen von Afrika, verbraucht khat von den Gruppen Männern als Sozialtätigkeit.

Wenn Leute khat kauen, zerquetschen sie die Blätter und verstauen sie dann in ihre Backen und regelmäßig wieder kauen sie, um mehr der Aktivsubstanzen freizugeben. Khat kann zu Tee auch gemacht werden oder auf Nahrung besprüht werden. Als allgemeine Regel sind die Blätter herum 48 Stunden lang nach Ernte nur gut, die erklärt, warum khat groß nach Afrika bis das späte 20. Jahrhundert eingeschränkt, als vorgerückter Lufttransport es über Nacht zur Droge zu anderen Regionen ermöglichte.

Essbares Catha, während khat formal bekannt, nicht studiert worden so weitgehend wie einige andere kontrollierte Substanzen. Seine Effekte dokumentiert offenbar, aber Forscher sind nicht als sure über seine süchtig machenden Eigenschaften. Es teilt zweifellos genügende Merkmale mit Benzedrin, um möglicherweise süchtig machend zu sein, und langfristige khat Benutzer scheinen, einige süchtig machende Symptome zu erfahren, aber einige Leute glauben, dass weitere Studie erforderlich ist.

In den Nationen, in denen khat eine kontrollierte Substanz ist, die Erlaubnis gehabt afrikanische Immigranten manchmal, um Erlaubnis zu beantragen, sie, unter das Argument zu importieren, dass khat ein wichtiger Teil ihrer kulturellen Traditionen ist. In den Regionen mit khat Verboten, kann khat Schmuggeln ein rentables Geschäft sein, wenn die Schmuggler nicht verfangen erhalten.