Was ist Kigelia?

Kigelia ist eine Klasse mit nur einer Sorte, Kigelia africana, ein blühender Baum, der in tropischem Afrika wächst. Es genannt allgemein Wurstbaum wegen seiner langen, waldigen Frucht. Die Frucht ist, wenn roh, aber, giftig, vorbereitet durch Röstung, Trockner oder Gärung für Gebrauch in der Küche und in der traditionellen Medizin en. Kigelia africana gewachsen auch als Zierpflanze, besonders in den tropischen Bereichen der Welt, für seine interessanten Blumen und Frucht.

Diese Sorte kann 66 Fuß (20 Meter) in der Höhe erreichen. Sie ist in den Bereichen mit dem reichlich vorhandenen Niederschlagjahr rund immergrün, aber laubwechselnd und saisonal verliert seine Blätter, in den Bereichen mit einer Trockenzeit. Die graue Barke des Wurstbaums ist wenn Junge, aber flockiges auf einem älteren Baum glatt. Das Holz ist hellbraun gelb zu färben und beständig gegen das Knacken.

Der Baum kennzeichnet die wächsernen, dunkelgrünen Blätter und die glockenförmigen, wohlriechenden Blumen, die von dunkelrotem bis zu rötlicher Orange bis zu purpurartigem Grün in der Farbe reichen. Die Blumen sind auf dem inneren und des Erzeugnisses reichlich vorhandenen Nektar und Blütenstaub samtartig. Der Baum bestäubt durch Vögel und Hiebe.

Die Blumen von Kigelia africana reifen in die langen, braunen Beeren, die für seinen allgemeinen Namen des Wurstbaums verantwortlich sind. Die Früchte können 20 Pfund (9 Kilogramm) soviel wie wiegen. Zwar giftig zu den Menschen, gegessen die Beeren durch Säugetiere und Vögel, einschließlich Elefanten, Giraffen, hippopotami, Affen, Cockatoos und Papageien, die die Samen in ihrem Mist zerstreuen. Einige Tiere essen auch die Blätter.

Menschen entwickelt viel Gebrauch für Kigelia africana. In der afrikanischen Volksmedizin benutzt die Beeren, um Rheumatismus, Snakebites, Syphilis und Geschwüre, sowie zu behandeln, um schlechten Geist und Tornados abzuwehren. Die Frucht auch benutzt in den Schönheitsprodukten und gegoren, um ein alkoholisches Getränk zu bilden. Das Bauholz von Kigelia africana benutzt, um Möbel, Fruchtkästen und die traditionellen Botswanan Kanus herzustellen, die makoros genannt. Die Samen können gebraten werden und gegessen werden, und die Wurzeln können benutzt werden, um eine gelbe Färbung zu bilden.

Kigelia africana ist außerhalb seiner natürlichen Strecke, in den Plätzen wie Australien, Indien, Hawaii und Kalifornien bebautes wohles. Es ist verletzbar zu bereifen und erfordert Lose Tageslicht und Mischung. Der Baum sollte gemäßigt gewässert werden. Fortzupflanzen ist einfach, vom Samen und wächst schnell. Die große, faserartige Frucht kann Schaden verursachen, wenn sie vom Baum fällt, und die Wurzeln können Invasions sein, also sollte Betrachtung zum Platz gegeben werden, in dem ein Wurstbaum gepflanzt.