Was ist Kiste-Training?

Kistetraining ist eine umstrittene Methode des Hauses einen Hund ausbildend, basiert auf dem Wissen, dass wilde Hunde in den Untertagehöhlen schlafen und die Höhle verlassen, um zu beseitigen. Durch die Begrenzung eines Hundes zu einer kleinen Haustierkiste, während zuhause und den Hund draußen nehmend, um zu beseitigen anfängt, der Hund, “outdoors† mit Beseitigung zu verbinden.

Die empfohlene Kistegröße für Kistetraining ist nur genug roomy, den Hund unterzubringen, wenn sie steht, dreht herum, hinlegt oder sitzt. Wenn die Kiste viel grösser als dieses ist, unterstreichen Verfechter den Hund können bei einem Ende beseitigen.

Es ist lebenswichtig, dass ein Hund, nicht in einer Kiste verlassen zu werden, die länger als sie ist, seine Blase oder Därme halten kann. Dieses ist ein Bereich, in dem Kistetraining bedeutende Kritik zeichnet, da dieses verlässt, ist der Hund an der Gnade von wer auch immer Kistetraining. Leute, denen don’t Arbeit mit Hunden diese Methode Berufs- missbrauchen konnte, einen Hund lassend crated beim Gehen zu arbeiten oder Verlassen des Hauses einige Stunden lang.

Welpen haben sehr wenig Steuerung über Körperfunktionen. Die Menge von Stunden, die ein Welpe seine oder Blase steuern kann, ist der Zahl Monate alten ungefähr gleich. Für einen einmonatigen alten Welpen eine Stunde; für einen zweimonatigen Welpen zwei Stunden; aber kein Hund sollte in einer Kiste gelassen werden länger als vier Stunden, ohne eine Wahrscheinlichkeit gegeben, auszuüben und zu entlasten und es eher annehmen doesn’t Erscheinenzeichen der Unannehmlichkeit.

Bettwäsche oder eine Gummimatte sollten im Kistetraining zur Verfügung gestellt werden, aber vermeiden Mit Teppich auslegen oder Materialien, die ein Hund oben zerreißen konnte und Schwalbe, da diese die intestinale Schiene blockieren und tödliches prüfen konnten. Sichere Spielwaren sollten auch eingeschlossen werden, um zu helfen, den Hund zu besetzen. Wasser sollte innerhalb der Kiste vorhanden immer sein, und ein Hund sollte nicht in der Hitze crated. Kistetraining nie verwenden, um zu bestrafen, wie dieses negative Verbindungen zur Kiste aufbaut.

Wenn it’s festsetzen, um Ihren Hund draußen zu nehmen, eine Triggerphrase verwenden, die den dog’s Namen umfaßt. Z.B. “Outside potty? Möchte Jack gehen die potty Außenseite? † geben dem Hund das verschwenderische Lob, während er beseitigt und wiederholen die Triggerphrase. “Outside potty! Guter Junge, Jack! †, sobald er die Triggerphrase mit dieser Tätigkeit verbindet, in der Lage sind Sie, zu fragen ihn wenn zuhause, wenn er gehen muss das potty “outside? †

Sicherstellen, dass der Hund viel der Übung erhält. Kistenverpackung vermeiden der Hund, sobald er beseitigt, oder er erfährt, dass Beseitigung das Ende von Playtime markiert und seine Blase halten kann, wenn Sie ihn heraus lassen. Stattdessen Playtime oder einen Weg bilden die Belohnung für draußen beseitigen.

Hunde müssen erste Sache, 15-20 Minuten nach Mahlzeiten und nach oder nach Übung, zusätzlich zu die Gelegenheit während des Tages gegeben werden allgemein morgens beseitigen. Wenn das Hunddoesn’t beseitigen, wann draußen genommen, empfohlen es, um ihn innen zu holen und ihn in die Kiste für 5-10 Minuten zu legen, dann noch einmal versuchen. Don’t annehmen t, dass der Hund nicht gehen muss gerade weil er oder sie das bereite wasn’t.

Wenn Kistetraining es lebenswichtig ist, Ihren Hund für Zeichen der Unannehmlichkeit aufzupassen. Krankheit, Einleitung einer neuen Nahrung und Medikationen sind gerade einige Umstände, die den Hund veranlassen können häufiger beseitigen zu müssen. Kistetraining bedeutet nicht, dass Sie den Hund oben verriegeln und über ihn vergessen können.

Wenn ein Hund die Kiste beschmutzt, ist es nicht die dog’s bemängelt, dass er nicht nah genug aufgepaßt. Don’t bestrafen ihn, das er, verstehen won’t. Dieses zutrifft auch auf Teppichunfälle t. Gerüche mit Essig neutralisieren, oder der Hund konnte den Punkt wiederverwenden. Der Schlüssel ist, zu preisen den Hund für, was er berichtigt und ihn nah genug also Sie aufzupassen Unfälle vermeiden kann, bevor sie auftreten. Wenn Sie den Hund herum, zu schnüffeln sehen oder einzukreisen, Ihre Hände klatschen, um ihn abzulenken, ihn draußen nehmen und ihn preisen, wie er beseitigt.

Einige Leute berichten über Erfolg in einer Angelegenheit von Tagen mit Kistetraining, gleichwohl es aufnehmen kann zu zwei Wochen oder länger. Jeder Hund ist mit seinen Selbst, einzigartige Pers5onlichkeit unterschiedlich, aber sogar kann ein erwachsener Hund das ausgebildete Haus sein. Einige Hunde mit einer Geschichte des Missbrauches oder des Aufgebens konnten ein wenig länger dauern, um Vertrauen und Prozessinformationen aufzubauen. In allen Fällen geduldig und liebevoll sein wenn Kistetraining.

Antragsteller des Kistetrainings neigen, an eine Kiste falls erforderlich zu denken, während eine hohe Anzahl Hundeinhaber nie eine Kiste besitzen oder fordern. Viel Hund, den die Geliebten Kiste ausbildend, um grausam zu sein und zu glauben leicht, fehl.anwendeten. Gut-beabsichtigte Antragsteller argumentieren, dass eine Kiste nicht anders als eine natürliche Untertagehöhle ist, aber Kritiker anderer Meinung sind. Wilde Höhlen unterbringen mehrfache Hunde ache, und Hunde sind immer frei, die Höhle zu verlassen, um zu beseitigen und zu trainieren. Kritiker unterstreichen auch, dass Hunde aktiv sozial sind, Satztiere und dass das Zwingen eines Hundes zu bleiben in einem kleinen trennte, begrenzter Raum ist nicht menschlich.

Kistetraining erfordert den Trainer ist Haupt- und aufmerksam die Majorität der Zeit, damit der Hund sein kann ließ heraus falls erforderlich. Viele Hunde schreien und bellen, wenn begrenzt, weil Trennung und Beschränkung nicht natürlich ist. Außerdem wenn der Hund im Haus dauerhaft leben soll, unterrichtet Kistetraining es nicht, um Papiere falls erforderlich zu benutzen.

Aus allen diese von und von mehr, beschlossen viele Tiergeliebten traditionelle Methoden, um Zughunde unterzubringen, die sie sind mitfühlender und weniger einschränkend für Hund und Inhaber gleich glauben.