Was ist Pachycereus?

Pachycereus ist eine Klasse des Säulenkaktus in der Cactaceaefamilie. Es ist in die südwestlichen US, das Mexiko und Mittelamerika gebürtig. Eine Sorte, Pachycereus pringlei, ist der höchste und schwerste Kaktus in der Welt. Es ist eine wichtige Nahrungsmittelquelle für Hiebe und andere Tiere. Nachdem man über Tausenden Jahren, zum der rauen Wüstenzustände zu überleben entwickelt, bedroht diese Kakteen durch menschliche Aktivitäten.

Kakteen in dieser Klasse wachsen nur 2.5 Zoll (6.3 Zentimeter) pro Jahr, aber können eine abschließende Höhe von 12-40 Fuß (4-12 Meter) über dem Kurs eines Potenzials erreichen eine 300-Jahr-Lebensdauer. Das Hervorstehen vom Hauptstamm sind zahlreiche vertikale Niederlassungen, die auf 5 Fuß (1.5 Meter) herüber verlängern können. Pachycereus vorwärtskommen im US-Landwirtschaftsministerium Widerstandsfähigkeit-Zonen 9-10 S--, also bedeutet es, dass die erträgliche Temperatur der niedrigsten Temperaturen 20°-30° Fahrenheit ist (- 6.6° zu -1.1° Celsius). Das P. pringlei wächst im reichen Boden mit einem pH-Niveau von 6.1-7.8 d.h. am besten milde säurehaltig zu milde alkalischem.

Diese Dürre-toleranten Kakteen entworfen, um plötzliche Regengüsse zu nutzen. Pachcereus haben ein flaches Wurzelsystem und vertikalen Rippen, die erweitern und abschließen entsprechend, wie viel Wasser die Anlage speichern muss. Das P. pringlei kann mehr als eine Tonne Wasser in seinem Stamm speichern.

Im späten Frühling zum Frühsommer produziert Pachycereus die weißen, glockenförmigen Blumen in Richtung zu den Oberseiten der Niederlassungen, normalerweise auf der südlichen Belichtung. Diese Blumen öffnen Ende des Nachmittages und schließen nicht bis das nächster Morgen. Sie produzieren reichliche Mengen Nektar. Ende des Sommers produzieren diese Kakteen um, stachelige Früchte.

Hiebe und Pachycereus sind voneinander abhängig. Die Hiebe einziehen auf den Kaktusnektar während ihrer südlichen Migration en. Die Kakteen beruht auf dem Hieb für Querbestäubung. Während der Hieb auf den Nektar tief innerhalb der Blume einzieht, festhält Blütenstaub an seinem Pelz nem. Ein anderer Kaktus bestäubt, wenn der Hieb wieder einzieht.

Während des Spätsommers zurückgehen Hiebe von ihren Winteringvierteln tering, wenn Pachycereus Frucht produziert. Hiebe und Vögel essen die Frucht und einige seiner 800 Samen. Der Kaktus abhängt von den Verdauungsflüssigkeiten der Tiere n, um seine äußere Samenschicht zu erweichen. Die erwichene Samenschale ermöglicht der Keimung, die einmal aus dem Körper des Tieres heraus geführt. Sie nimmt ungefähr 1.000 gekeimte Samen, um einen Überlebenkaktus zu erbringen.

Menschen aufwerfen die größte Drohung zu Pachycereus te. Clearcutting, zum der Weise für Ackerland- und Überweidungvieh zu bilden ist das Primärproblem Gesicht dieser Kakteen. Forschung ist laufend, mehr über das gegenseitig-vorteilhafte Verhältnis zwischen dieser Sorte und Wüstenwild lebenden tieren zu erlernen, und was der Verlust der Kakteen zum Oekosystem bedeuten.