Was ist Rhodium?

Rhodium ist ein silbrig-weißes Übergangsmetall. Er hält die Unterscheidung des Seins das teuerste kostbare Metall der Welt. Er hat eine Ordnungszahl von 45 und ist ungefähr so phasenfrei wie Gold. Die einzige Weise, Rhodium aufzulösen ist mit Schwefelsäure. Der Teil Anklang des Rhodiums kommt von seinem hohen Reflexionsvermögen, fast einzigartig unter den Metallen. Er wird manchmal als teure und auffällige Alternative, in den Schmucksachen zu versilbern verwendet, auf denen sie manchmal überzogen wird. Einige der teuersten Verbrauchereinzelteile in der Welt werden vom Rhodium gebildet.

Rhodium wurde 1803 von William Hyde Wollaston entdeckt, der es vom Platin lokalisierte. Er nannte ihn nach dem lateinischen rhodon und bedeutete stieg. Wallaston war auch der Entdecker des Palladiums.

Rhodium kostet das Gold ungefähr sechsmal soviel wie nach Gewicht. Es wird nie in der Mineralform gefunden, nur, finden in den Spurenmengen innerhalb des Platins oder der Eisenerze. 80% des Rhodium der Welt kommt aus Südafrika, und Weltproduktion des Metalls ist- nur ungefähr 20 Tonnen pro Jahr.

Rhodium ist ein Spaltungprodukt im Zerfall des Isotops uranium-235, aber des nur ungefähr 1% nach Gewicht, und die meisten Kernbrennstoffe enthalten nur ungefähr 3% uranium-235 und bedeuten, dass nur 1% von 3% von Atommüll aus Rhodium besteht. Trotz des hohen Werts des Rhodiums sind die Kosten der Trennung im Allgemeinen grösser.

Rhodium hat fünfundzwanzig bekannte Isotope in allen, die meisten mit einer Halbwertzeit von kleiner als eine Stunde. Diese Quantität Isotope ist unter Elementen mit Ordnungszahlen in dieser Strecke typisch. Rhodiummittel existieren, aber nicht außerhalb des Labors. Sie sind in hohem Grade giftig.

Rhodium wurde berühmt 1979 gebildet, als das Guinness-Buch der Weltrekorde Paul McCartney eine rhodium-überzogene Diskette zusprach, um seinen Status als beispielloser meistgekaufter Texter und Komponist der Geschichte und Aufnahmekünstler zu feiern. Rhodium wird benutzt, wenn anderen kostbaren Metallen wie Silber, Gold oder Platin als nicht genug gelten.

n. Diese Informationen können auf dem Aufkleber normalerweise gefunden werden.

Weil rhodiola rosea das Gesamtenergieniveau des Körpers drastisch auswirken kann, schlagen Experten, mit einer minimalen Dosierung anzufangen vor und oben in einigen Tagen ramping. Für die meisten stressvollen Umstände würde eine typische Dosierung herum 150 bis 200 Milligramme bis dreimal ein Tag sein. Alles über 1.000 Milligrammen ein Tag konnte problematisches prüfen. Rhodiola rosea sollte Zeiträume, mit den geplanten Brüchen nur kurz genommen werden, zum des Körpers zu erlauben zurückzugewinnen. Rhodiola rosea Forschung im Westen ist noch in den Anfangsstadien, also bleiben langfristige Effekte unbekannt.