Was ist Staupe?

Staupe ist eine Krankheit, die eine große Auswahl der wilden und inländischen Fleisch fressender Tiere beeinflußt. Häufig gekennzeichnet die Krankheit als entweder Hunde- oder katzenartige Staupe. Hunde- und katzenartige Staupe verwirrt häufig. Sie verursacht jedoch durch zwei vollständig verschiedene Virenmittel.

Verursacht durch ein Paramyxovirus, ist Hundestaupe eine extrem ansteckende Krankheit. Sie beeinflußt Tiere in der Hunde- Familie, einschließlich Wölfe, Füchse, Kojoten und inländische Hunde. Besonders weit verbreitet, hat das Virus eine höhere Sterbeziffer in den jugendlichen Tieren als Erwachsene. Hundestaupe ist gegen die Kälte in hohem Grade beständig und verursacht eine hohe Anzahl Hundeinfektionfälle im Fall und im Winter. Durch Kontrast beeinflußt sie wilde Tiere häufiger im Früjahr und Sommer, da Jugendliche gegen Infektion weniger beständig sind.

Hundestaupe übertragen durch Tröpfchen in der Luft oder im direkten Kontakt. Sie kann durch Kontakt mit verschmutzten Gegenständen und Einnahme der verschmutzten Materialien auch übertragen werden. Das Virus ausgeschieden in den Rückständen und im Urin der betroffenen Tiere en.

Symptome der Hundestaupe in den Hunden umfassen das Husten, das Erbrechen und Diarrhöe. Entladung, Magersucht mustern und Störungen des zentralen Nervensystems können außerdem erscheinen. Symptome in den wilden Fleisch fressenden Tieren umfassen anormales Verhalten und den Mangel an Furcht und ähneln dem Verhalten, das in den Tieren mit Tollwut gesehen. Eitrige Bindehautentzündung und nasale Entladung können offensichtlich außerdem sein. Einige betroffene wilde Tiere aufweisen Zeichen der neurologischen Störungen, der Diarrhöe, des Erbrechens, der Schwäche und der bearbeiteten Atmung en.

Unterstützende Sorgfalt ist die einzige Behandlung für Hundestaupe. Schutzimpfung der empfindlilchen Haustiere und der Abbau der Tierkarkassen können helfen, Ausbrüche zu steuern. Die Verkleinerung der wilden Tierbestand kann auch helfen, die Verwendbarkeit der möglichen Wirte zu verringern.

Katzenartige Staupe verursacht durch ein parvovirus. Es ist eine in hohem Grade ansteckende Krankheit, die Mitglieder der Felidae-, Procyonidae- und Mustelidaefamilien beeinflußt. Empfindlilche Tiere einschließen en, aber begrenzt nicht auf, Hauskatzen, Rotluchse, Frettchen, Weasels, Stinktiere und Waschbären. Katzenartige Staupe ist, mit einer Sterbeziffer nah an 100 Prozent in den in hohem Grade empfindlilchen Tieren möglicherweise tödlich.

Katzenartige Staupe verschüttet in den Körperabsonderungen der angesteckten Tiere. Sogar Tiere, die von der Krankheit erholt, können das Virus für Monate nach Wiederaufnahme verschütten. Insekte, wie Flöhe und Fliegen, können die Krankheit auch übertragen. Infektion verursacht, indem man ansteckendes Material inhaliert oder verbraucht.

Symptome umfassen hohes Fieber, Tiefstand, Magersucht, das Erbrechen, Diarrhöe und Leukopenia. Strenge Dehydratisierung ist auch typisch. Die Krankheit kann die gleichen Symptome in den empfindlilchen wilden Tieren verursachen oder kann zu Störungen des zentralen Nervensystems führen.

Anders als unterstützende Sorgfalt ist keine wirkungsvolle Behandlung für katzenartige Staupe vorhanden. Jedoch kann die Behandlung zum, zu helfen bakterielle zweitensinfektion in angesteckten Tieren zu verhindern helfen, Sterbeziffern etwas zu verringern. Verhinderung ist Schlüssel und alle empfindlilche inländische Sorte sollte geimpft werden.

Affekt der Hunde- und katzenartigen Staupe viele Tiere jedes Jahr. Zusätzlich zusätzlich den inländischen Hunden und zu den Katzen ist Staupe in den Waschbären besonders überwiegend. Auch nicht Krankheit ist zu den Menschen übertragbar.