Was ist Terramycin® Augensalbe?

Terramycin® die Augensalbe, eine antibiotische Behandlung hergestellt durch Pfizer-Tiergesundheit, soll bakterielle Infektion in den Katzen, in den Hunden und im Viehbestand behandeln. Terramycin® enthält die Antibiotika Oxytetracyclin und Sulfat des Polymyxin B. Ein vielseitig begabtes Ausgedehntspektrum Antibiotikum in einer Erdölunterseite, Terramycin® behandelt Infektion, resultierend aus grampositivem und gramnegativem Bakterium, zusammen mit rickettsiae, Spirochetes und anderen Viren. Terramycin® Augensalbe wird manchmal für die Behandlung anderer Probleme zusätzlich zur Augeninfektion benutzt.

Terramycin® ist eine helle gelbe Salbe mit starker antibiotischer Tätigkeit. Es wird direkt am Auge des Tieres zu effektiv behandelt Bindehautentzündung und andere bakterielle Entzündungen angewendet. Diese antibiotische Salbe ist für Hunde mit gelegentlicher milder Augeninfektion ideal, und sie ist wirkungsvoll, wenn sie Haustiere und Viehbestand mit rosafarbenem Auge, den entflammten Augenlidern oder Korneaentzündung behandeln. Etwas Bereiche können die Verordnung eines Tierarztes für Terramycin® Augensalbe erfordern.

Einer der Bestandteile in dieser antibiotischen Augenmedikation ist Sulfat des Polymyxin B, das vom Bazillus polymyxa abgeleitet wird. Er ist schnell gegen gramnegatives Bakterium wirkungsvoll. Oxytetracyclin, der andere Hauptbestandteil, blockiert die Fähigkeit des Bakteriums, die Proteine zu produzieren, die für bakterielles Wachstum notwendig sind. Polymyxin B ist auch wirkungsvoll, wenn es die Infektion behandelt, die mit Pseudomonas-Aeruginosa verbunden ist. Etwas Forschung zeigt auch an, dass Sulfat des Polymyxin B als pilzbefallverhütender Bestandteil wirkungsvoll ist.

Terramycin® Augensalbe wird auch benutzt, um die Augeninfektion zu behandeln, die durch bakterielle zweitenskomplikationen der Hundestaupe verursacht wird. Die sterile antibakterielle Salbe wird in einer Dünnschicht auf dem Innere des Augenlides des Tieres niedriger, normalerweise von zwei bis viermal täglich angewendet. Etwas allergische Reaktionen sind, besonders in den Katzen aufgetreten - Terramycin® wird manchmal verwendet, um Chlamydia in den Katzen zu behandeln. Die Tiere, die zu Polymyxin B, zum Oxytetracyclin, zum Tetracyclin oder zum Doxycycline allergisch sind, sollten nicht mit Terramycin® behandelt werden, es sei denn sie unter der Überwachung eines Tierarztes sind. Terramycin® ist nicht für menschlichen Gebrauch.

Die Schlauchöffnung dieser antibiotischen Salbe sollte nicht zu irgendeiner Oberfläche, einschließlich die Augen oder die Fingerspitzen berührt werden, und dem Schlauch sollte gehalten werden fest mit einer Kappe bedeckt worden. Die Salbe kann unscharfen Anblick verursachen; ein Tier, das mit Terramycin® behandelt wird, sollte für Zeichen der Sichtstörung überwacht werden. Andere Augenmedikationen sollten nicht mit dieser Salbe benutzt werden, es sei denn das Tier unter der Überwachung eines Tierarztes ist. Verlängerter Gebrauch kann zu ein Drogewiderstand Problem führen, das eine ernstere pilzartige oder bakterielle Infektion ergeben kann.