Was ist der Fluss Themse?

Der Fluss Themse ist ein Hauptfluß, der das Themse-Tal von Südengland durchfließt. Während dieser Fluss im Vergleich mit epischen Flüssen wie dem Yangtze, dem Nil und dem Mississippi erbläßt, hat der Fluss Themse eine sehr lange und berühmte Geschichte, und er fährt fort, eine kritische Rolle in modernem Großbritannien zu spielen. Viele Besucher nach England beenden die Themse oben sehen, nicht zuletzt, weil sie die Stadt von London durchfließt und bilden sie hart zu verfehlen, wenn man in einen von Londons Flughäfen fliegt.

Dieser Fluss entsteht am Themse-Kopf, gelegen nahe Kemble Dorf in Gloucestershire. Er schlängelt sich für 215 Meilen (346 Kilometer) durch Südengland, bevor er sich schließlich in die Nordsee nahe London leert. Durch die Stadt von London zum Teddington Verschluss, ist die Themse Gezeiten- und steigt und fällt mit den Gezeiten. Teddington Verschluss steuert den Gezeiten- Fluss des Flusses, Herstellung er sicherer und zuverlässiger für Navigation.

Archäologischer Beweis schlägt vor, dass menschliche Bewohner von Großbritannien den Fluss Themse für Transport, Nahrung und Erholung jahrhundertelang benutzt haben. Der moderne Name des Flusses wird von seinem keltischen Namen, Tamesas abgeleitet, obgleich die Rechtschreibung und das Aussprache des Namens des Flusses nicht bis die 1700s gleich bleibend waren. Obgleich er wie der Fluss aussehen kann sollte ausgeprägte “tames, † sein, das es wirklich “tehms.† ist

Englands die Landwirtschaft und das Verschiffen beide beruhen auf dem Fluss Themse, und der Fluss fährt fort, für Erholung sehr populär zu sein, wenn die Leute sculling, stochernd und in anderen Bootfahrttätigkeiten sich engagieren, auf der Themse. Einige Ausflugfirmen bieten geführt auslöst oben den Fluss Themse an, erlauben Leuten, einige Aufstellungsorte des kulturellen und historischen Interesses und veranschaulichen die reiche Geschichte des Flusses an der englischen Gesellschaft währenddessen zu besichtigen.

An den zahlreichen Punkten entlang seiner Länge, kann der Fluss Themse auf den großen und kleinen Brücken gekreuzt werden. In London sind die Aufsatz-Brücke und die London-Brücke besonders berühmt, obgleich einige andere Brücken die Themse in London außerdem durchfahren. Zahlreiche Aufstellungsorte in London grenzen auch an die Themse, wie den Tower von London An und reflektieren die Tatsache, dass Leute den Fluss als Hauptmodus der Durchfahrt für viel von Großbritanniens Geschichte benutzten, und viele Leute, denen Phasen direkt auf der Themse Boote für Navigation auf und ab den Fluss noch beibehalten.

Umweltbedingungen auf dem Fluss Themse haben beträchtlich über den Kurs der langen Geschichte dieses Flusses geschwankt. Auf einmal wurde die Themse als Abladeplatz für industrielles benutzt und Haushaltsabfall, wie mit vielen anderen Flüssen um die Welt geschehen und die Themse waren auch ein Nährboden für Krankheit. Als London schwerer bevölkert wurde, fingen Leute an, zu erkennen, dass der Fluss Themse die bessere Führung erforderte, und heute wird die Themse nah für gehandhabt und interessiert.