Was ist der SumpfgebieteBiome?

Ein Biome ist eine Gemeinschaft der Flora und der Fauna, die sich bestimmten Bedingungen angepasst hat; Biomes sind alias Oekosysteme. Der Sumpfgebiete Biome ist ein Biome, der durch die feuchten Bedingungen gekennzeichnet wird und führt zu eine verschiedene Ansammlung Sorten, die diese semi-aquatic Umwelt genießen. Beispiele des Sumpfgebiete Biome können in fast jedem Teil der Welt, außer Regionen gefunden werden, die gefrorenes während des ganzen Jahres bleiben. Sumpfgebiete werden geglaubt, um ökologisch wichtig zu sein sehr, weil sie Schutz, Nahrung und Schutz für eine Strecke der Sorte bieten und sie auch als Pufferzonen auftreten und benachbarte Biomes vor Überschwemmung und rauem Wetter schützen.

Die definierende Eigenschaft von einem Sumpfgebiet ist eine große Menge Wasser, entweder das Salz, frisch, oder gemischt. Der Sumpfgebiete Biome hat gewöhnlich Bereiche des stehenden Wassers für viel des Jahres; etwas Sumpfgebiete sind das nasse Jahr rund, während andere in einen nassen/trockenen Zyklus laufen, in dem das Land periodische Zeiträume von Trockenheit erfährt. Das stehende Wasser bewirtet Wasserpflanzen und Tiere, zusammen mit Übergangsbäumen, Sträuchen und Tieren, die die Nahrung und den Schutz genießen, den der Sumpfgebiete Biome anbietet.

Wasserpflanzen wie Schilfe und Lilien sind, zusammen mit waterbirds wie Enten, Gänsen, Schwänen und Reihern allgemein. Der Sumpfgebiete Biome auch bewirtet häufig Geschöpfe wie Biber, Nerze und Ratten, und manchmal größere Tiere wie Rotwild und Elche riskieren in Sumpfgebiete für Nahrung und Schutz. Bäume wie Zypresse und Mangrove können im Sumpfgebiete Biome, zusammen mit Sträuchen wie Moosbeeren auch gefunden werden. Studien von Sumpfgebieten scheinen, anzuzeigen, dass sie zu den verschiedensten Plätzen auf Masse gehören.

Sümpfe, Sümpfe und Sümpfe sind alle betrachtete Sumpfgebiete. Sümpfe können die Tonleiter von den schwer bewaldeten Mangrovesümpfen laufen lassen, die entlang der Küstenlinie in vielen Nationen zu den Frischwassersümpfen in den binnenländischen Regionen gefunden werden. Sümpfe werden durch die in hohem Grade säurehaltigen Bedingungen gekennzeichnet, verursacht durch langsame Aufspaltung der Anlagen und der Tiere und der armen Entwässerung. Sumpfgebiete treten als die großen Pufferzonen auf und schließen Flutwasser und Regen ein, damit trockenere Oekosysteme nicht bei Stürmen und schwerem Wetter voll Wasser werden.

Weil Sumpfgebiete die Verteilung zwischen völlig nasser Umwelt und völlig landgestützten Oekosystemen spreizen, integrieren sie Eigenschaften beider Oekosysteme. Sie sind auch und abhängig von Schaden durch Verunreinigung, armes Landmanagement und auswertbaren Gebrauch von Naturresourcen sehr zerbrechlich. Einige Erhaltungsorganisationen werden der Bewahrung des Sumpfgebiete Biome um die Welt eingeweiht, und einige Gruppen arbeiten auch, um vorhandene Sumpfgebiete wieder herzustellen und zu erweitern.