Was ist die IUCN Sorte-Überlebens-Kommission?

Der internationale Anschluss für die Erhaltung der Natur und der Naturresourcen (IUCN) hat viele Aufgaben in seiner Arbeit, Erhaltungsbemühungen um die Kugel zu verbessern und zu verlängern. Ein lebenswichtig wichtiger Bereich, die IUCN Sorte-Überlebens-Kommission, wird mit Informationen betreffend den gegenwärtigen Status der Tier- und Betriebssorte weltweit erfassen aufgeladen. Durch eine sorgfältig beibehaltene Gruppe Tausenden Beobachter und Forscher, ist die IUCN Sorte-Überlebens-Kommission in der Lage, genaue Daten betreffend das Drohungniveau und die Oekosystemauswirkung auf fast jede Sorte im Bestehen z.Z. zu erhalten.

Die IUCN Sorte-Überlebens-Kommission wird in Dutzende Untergruppen, jede unterteilt, die mit einer spezifischen Art Tier betroffen wird. Diese Gruppen enthalten zusammen mehr als 7000 Experten, die ihre Zeit zur Kommission freiwillig erbieten, und arbeiten kooperativ, um eine genaue Abbildung der Erhaltungssituation für ihren zugewiesenen Taxon zur Verfügung zu stellen. Es gibt mehr als 100 Task Forces und Gruppen Fachleute in der Gesamtmenge, und zusammen bilden sie die Masse der IUCN Sorte-Überlebens-Kommission.

Mitglieder der IUCN Sorte-Überlebens-Kommission arbeiten nah mit den Gemeindeverwaltungen und gelegentlich fungieren in einer Beratungsrolle. Ihre weit verbreiteten Unterseiten des Betriebes erlauben ihnen, Regierungskontakte in benachbarten Bereichen zu haben, also können sie sein broker gemeinsame Lösungen zu den Erhaltungsausgaben, die Querränder. Viele der Task Forces, deren Sorteanteil der gleiche Lebensraum sind, ihre Daten und Forschung zu kombinieren, eine bessere Idee des Bereichs als Ganzes gebend und helfen, Erhaltungsbemühungen auf das Betätigen von Bereichen zu richten.

Die Sortetask forces werden sieben Hauptgruppen, einschließlich Vögel, Reptilien und Amphibien, Säugetiere und Fische geteilt. In der Vogelgruppe alleine, gibt es 20 Fachmanngruppen, die dem Studieren einer spezifischen Art Vogel, wie die Gans, der Taucher/der Loon oder der Pelikan eingeweiht werden. Viele dieser Gruppen funktionieren als ihre eigenen Gemeinschaften, häufig mit unterschiedlichen Rundschreiben und kleinen den Publikationen, die für ihre eigene Gruppe bedeutet werden.

Zusätzlich zur Sortebeobachtungsgruppe behält die IUCN Sorte-Überlebens-Kommission einen 7. Bereich für disziplinäre Gruppen bei. Diese Task Forces studieren unter anderem die Resultate conservational der züchtend Bemühungen, die Effekte der nicht eingeborenen oder Invasionssorten auf einem Oekosystem, den Erfolg der Wiedereinführung der Tiergruppen in den wilden und stützbaren Gebrauch von Naturresourcen. Die disziplinären Gruppen sind ein lebenswichtiges Teil der Kommission, wie sie Daten über die Effekte auf einer Umwelt zur Verfügung stellen können, nachdem Erhaltungsbemühungen eingeführt worden sind; sie sind häufig die beste Weise, zu wissen, dass ein Programm im wilden arbeitet.

Die Kommission hat einige Ziele zusätzlich zu seiner Hauptarbeit als Bestimmung des Drohungniveaus, das zur Sorte aufgeworfen wird. Sie wird betroffen auch mit dem Geben einer vollen Abbildung der Umwelt, dass die Sorte innen, sowie die möglichen Klimafaktoren lebt, die zum Zustand des Lebensraums beitragen, den, sie beobachten. Task Forces studieren auch wie die Sortesitze in sein Oekosystem, welche Rolle sie spielt, wenn sie die Stabilität des Lebensraums beibehalten und wie sein Bestehen zu den Menschen vorteilhaft sein könnte. Die Arbeit der IUCN Sorte-Überlebens-Kommission ist zu den Erhaltungsbemühungen um die Welt extrem wichtig, und viele Experten betrachten sie, die Quelle der besten und genauesten Daten betreffend den Zustand der natürlichen Welt zu sein.