Was ist ein allgemeiner Karpfen?

Der allgemeine Karpfen, bekannt durch seinen wissenschaftlichen NamensCyprinus Carpio, ist ein Frischwasserfisch, der auf der ganzen Erde gefunden, aber er ist auch auf der verletzbaren Sorte-Liste aufgeführt, die durch den internationalen Anschluss für Erhaltung der Natur und der Naturresourcen veröffentlicht. Diese scheinbare Unangemessenheit erklärt durch die doppelte Art der Sorte: die ursprüngliche, wilde Vielzahl gefunden nur in den Flüssen, die zu den Schwarz-, kaspischen und Aral-Meeren fließen, während die domestizierte Vielzahl überall vorhanden ist. Die zwei unterscheiden wegen der domestizierten allgemeine carp’s langen Geschichte der Interaktion mit Menschen, die sie durch vorgewählte Züchtung geformt. Beide Vielzahl hat jedoch zwei Barbells an jeder Seite ihrer Münder, und sie sind grau oder bronzefarbig. Der domestizierte Karpfen sind kürzer, stouter und schnell wachsendere als ihre wilden Gegenstücke.

Wilde allgemeine Karpfenbevölkerungen sind das Verringern wegen der Flussregelung und Kreuzung. Kanäle und Verdammungen gestört ihren Lebensraum und behindert ihre Fähigkeit zu laichen, die von den Überschwemmungmustern von ihren gebürtigen Flüssen abhängig ist. Auch Sorten, die zu den wilde carp’s gebürtigen Flüssen eingeführt worden, gekreuzt mit ihnen. Es gibt keinen genetischen Test, zum des reinen wilden Karpfens zu kennzeichnen, also ist es unmöglich, zu erklären, wieviele noch existieren.

Der domestizierte allgemeine Karpfen gefunden fast überall. Ihre robusten Konstitutionen ermöglichen ihnen, in vielen verschiedenen Lebensräumen zu überleben, obgleich sie warmes bevorzugen, tiefes Wasser, das noch ist oder langsam fließt. Eine weiche Unterseite, die Vegetation stützt, ist ein wichtiger Bestandteil jedes allgemeinen Karpfenlebensraums. Sie graben oben Unterseite und essen, was auch immer sie dort, einschließlich Krebstiere und Anlagen finden, und wenn sie laichen, ihre Eier Vegetation im seichten Wasser anhaften müssen, um zu überleben. Karpfen gefunden häufig in den großen Seen und in den Tieflandflüssen.

Für Menschen ist der domestizierte Karpfen einer der am meisten benutztesten Sorte der Fische. Viele auf Lager für Sportfischen in den Plätzen wie Kingfisher See. Einige verfangen für Nahrung, und andere gewachsen von den Handelsaquaculturists. Der domestizierte Karpfen hat gewordenes der Handels-angehobenen Fische in der Welt.

Während wilder Karpfen verschwinden, wachsen domestizierter Karpfen in den Zahlen und im Wert: in England ein sogar erzielter Berühmtheitsstatus. Ihr Name war Benson und sie war der größte allgemeine Karpfen in England-ihr, die notiertes Spitzengewicht 64 Pfund betrug (ungefähr 29 Kilogramm). Für sie lebte im Kingfisher See, dem Fische verfangen-und-freigeben das Angeln auf Lager. Benson verfangen 63mal. Sie starb plötzlich am 28. Juli 2009 und ließ viele enttäuschten Fischer. Nachdem sie Beweis der giftigen rohen Tigernüsse um Kingfisher See gefunden, spekulierten ihre Inhaber, dass ein Fischer, der den verbotenen Köder verwendet, ihren Tod verursacht haben kann.