Was ist ein Archerfish?

Ein Archerfish ist eine Art Fischeingeborener nach dieses Asien und Australien Opfer nach Insekten durch schießende Tropfen des Wassers von seinem Mund. Sein Ziel ist überraschend genau, und Forschung gezeigt, dass sie komplizierte Sichtverarbeitenfähigkeiten hat. Es gibt nur einige bekannte Sorten, die der Toxotidaefamilie gehören. Sie gehalten manchmal als Haustiere.

Der Archerfish, auch genannt Spinnerfische, leben in vieler unterschiedlichen Umwelt in Südostasien, in Nordaustralien und in Indien. Sie bevorzugen meistens Salzwasser oder unreines Wasser, aber sind manchmal gefundenes weiteres Binnenland in den Frischwasserströmen. Die meisten Sorten sind verhältnismäßig klein und schmal-bodied und haben schwarzen Linien oder die Punkte, zum ihres silbernen oder hellbraunen Farbtons zu beglückwünschen. Sie sind im Allgemeinen unter 6 Zoll (15.2 cm) in der Länge, obwohl einige bekannt, um über einem Fuß (30.4 cm) lang zu erreichen.

Diese kleinen Fische erwarben ihren Bogenschütze-Spitznamen, der auf ihrer einzigartigen Methode von Jagd des Opfers ganz wie einen Bogenschützen basierte, der einen Pfeil schießt. Die Fische können in den Gruppen einzeln oder jagen und in Angriff nehmen allgemein die Insekte, die gerade über dem Wasser auf Blättern oder Blättern des Grases hocken. Die angreifenden Fische schießen Tropfen des Wassers auf das unverdächtige Insekt, das zum Wasser fällt und gegessen. Sie können genau voraussagen, wo ihr Opfer landet und vom Wasser springen kann, um das Insekt zu schlucken.

Als Jäger sind diese Fische überraschend genau und können Ziele bis zu 3 Fuß (91 Zentimeter) über der Oberfläche des Wassers schlagen. Ihre grooved Münder und leistungsfähigen Kiefermuskeln können einen Strom des Wassers projektieren 10 Fuß oder mehr. Einige Sorten sind zum Abfeuern von bis siebenmal wenn ihr erstes Schuß wasn’t auf der Markierung fähig.

Forschung gezeigt, dass diese Art der Fische sehr vorgerückte Fähigkeiten hat, wenn sie zum Anblick kommt. Eine Studie fand, dass sie eine Fähigkeit besitzen, die als Gegenstandlagebestimmung saliency bekannt ist, dem Mittel sie Gegenstände leicht sehen konnten, als sie eine andere Lagebestimmung als der Hintergrund hatten. Diese Fähigkeit war vorher wahrscheinlich Exklusives zu den Säugetieren. Eine andere Gruppe Forscher in der Lage waren, Archerfish auszubilden, um bewegliche Ziele zu schlagen. Erstaunlich waren einige der Fische, diese Fähigkeit einfach zu erlernen, indem sie andere Fische aufpaßten, die ausgebildet worden.

Es gibt weniger als 10 bekannte Sorten Archerfish, die in die Toxotidaefamilie gruppiert. Einige, wie der mit einem Band versehene Archerfish (Toxotes jaculatrix) und beschmutzter Archerfish (Toxotes chatareus) verfangen und gegessen von den Menschen. Eine Sorte ausschließlich entdeckt 2004, Toxotes kimberleyensis oder den Kimberley Archerfish, Leben in der Frischwasserumwelt in Australien.

Archerfish gehalten manchmal als Haustiere, aber ihre einzigartigen einziehengewohnheiten können schwierig bilden richtig, interessierend für sie. Sie sind Allesfresser, also können sie Phaseninsekte oder getrocknete Meerespflanze eingezogen werden. In den Behältern empfohlen es im Allgemeinen, um Fische der selben Größe zusammen zu gruppieren, da größere Fische die kleinere an auswählen oder sogar essen können.