Was ist ein atlantischer Hering?

Atlantischer Hering (Clupea harengus), alias der allgemeine Hering, atlantische Sardine und Sperling, ist ein silberner Fisch fand, der in den Nordbreiten reichlich ist und eine Lebensdauer von 15 Jahren hat. Die Heringe leben in den großen Schulen und sind eine von fast 200 Heringsorten in der Clupeidaefamilie, die eine einzelne Rückenflosse enthalten, die im Mittelpunkt seines Körpers aufgestellt. Gewöhnlich entwickelt der atlantische Hering zu 17 Zoll (ungefähr 43 Zentimeter) in der Länge und in den Spitzen die Skalen bei 1.5 Pfund (ungefähr 0.7 Kilogramm). Was einstellt, ist der atlantische Hering abgesehen von anderen Sorten Heringe seine Ansammlung kleine Zähne, organisiert in oval-wie Art und Weise auf dem Dach seines Munds.

Gefunden im Küsten- und Kontinentalsockelwasser im Nordatlantik, sind die Fische pelagisch und bedeuten sie, verbringen die Majorität ihrer Leben in der hohen See, sowie entlang Offshorebänken. Im Ostatlantik können Heringe von der Ostsee nach Island gefunden werden. Im Westatlantik sind die Fische von Grönland zu South Carolina.

Frauen sind zum Produzieren von 30.000 bis 200.000 Eiern während ihrer Lebenszeit fähig. Das Laichen auftritt von einem späten August früh - November. Eier niedergelegt auf dem Meeresgrund, häufig auf Felsen, Kies oder Sand. Innerhalb zwei Wochen die Eiluke. Ende ihres ersten Jahres ist ein Hering ungefähr 5 Zoll (ungefähr 13 Zentimeter) in der Länge und Doppelte an Größe bis zum seinem zweiten Jahr. Durch das Alter von 4 oder von 5, die Heringreichweitereife.

Während ihrer Leben können atlantische Heringe Hunderte Meilen abwandern. Während der Wintermonate abwandern Heringe zum wärmeren Wasser n. Im Winter können viele Schulen der Heringe vereinigen.

Der atlantische Hering, der auf Zooplankton, Krill und Fischlarven einzieht, hat viele Fleischfresser, da der Fisch verhältnismäßig klein in der Statur und im Ozean so reichlich ist. Fleischfresser mit.einschließen Haifische, Rochen, Seevögel und Meeressäugetiere. Da der Hering seine Eier auf den Meeresgrund legt, gegessen die Eier häufig durch Unterseitewohnung Fische wie Kabeljau, Schellfische und Scholle.

Während der Siebzigerjahre sank die Bevölkerung des atlantischen Herings wegen des schweren Fischens. Jedoch bildete die Bevölkerung der Fische ein Come-back in den Jahrdank auferlegte fischenregelungen. Der Hering bewertet für seine Quelle von omega-3s, von B12 und von Eisen. Heringen verteilt häufig eingefroren oder als Sardinen über der Kugel in Büchsen konserviert. Fischer benutzen auch die atlantischen Heringe, damit Köder Krabbe, Hummer und Thunfisch verfängt.

zu ermöglichen, zum von Millionen zu legen mehr Eier und gibt der Sorte eine Wahrscheinlichkeit, seine Zahlen zu erhöhen.