Was ist ein auf lagerpferd?

Ein auf lagerpferd ist eine spezifische Art pferdeartiges Säugetier, das besonders als entsprochen zu mit Viehbestand insbesondere arbeiten - Vieh gilt. Es neigen, durch ihre Beweglichkeit, Schnelligkeit und Intelligenz gekennzeichnet zu werden. Die meisten auf lagerpferde haben einen muskulösen Bau mit leistungsfähigen Hinterteilen.

Das fundamentale Beispiel eines auf lagerpferds konnte die Art des Pferds sein geritten von den Cowboys der Westvereinigten staaten. Andere Plätze mit großen offenen Räumen und eine Geschichte des Viehackerbaus, wie Teile von Südamerika und von Australien, haben auch umfangreichen Gebrauch von diesen Pferden gebildet. Wie die meisten Funktionstiere kommt ein auf lagerpferd von einer langen Schlange der Vorfahren, die von den Menschen domestiziert worden sind, um bestimmte Aufgaben durchzuführen. Araber, Viertelpferde, quarabs, Mustangs, Appaloosa und morabs sind allgemeine Beispiele der auf lagerpferde, obgleich jedes mögliches Pferd, das für das Arbeiten mit Viehbestand benutzt wird oder irgendein Pferd, das ausgebildet wird, um an den Konkurrenzen teilzunehmen, die Interaktion mit Viehbestand erfordern, als auf lagerpferd qualifizieren würde.

Zusammen mit ihrem leistungsfähigen körperlichen Aussehen werden auf lagerpferdenbruten auch durch ihre Kuhrichtung beurteilt. „Kuhrichtung“ ist ein Ausdruck, der von den Leuten verwendet wird, denen mit auf lagerpferden arbeiten, um sich zu beziehen auf die horse’s angeborene Fähigkeit aufeinander einzuwirken mit und Viehbestand zu steuern, besonders Vieh. Pferde mit dieser Fähigkeit neigen laid back aber beobachtend, und sie haben eine instinktive Geschicklichkeit für das Treffen Kühe von Maßnahme in der gewünschten Richtung. Diese Merkmale konnten das Resultat der vorgewählten Züchtung über vielen aufeinander folgenden Erzeugungen sein, aber ein gutes auf lagerpferd wird auch ausgebildet, um seine übernommenen Merkmale ergäzunzen. Es gibt verschiedene Organisationen um die Welt, die viele Erscheinen und Konkurrenzen halten, in denen auf lagerpferde beurteilt werden können.

Zu den Konkurrenzzwecken nimmt es gewöhnlich zwischen 18 Monaten und zwei Jahren Ausbildung, damit ein auf lagerpferd zu einer Konkurrenz bereit ist. Einige Kategorien Konkurrenz umfassen das Campdrafting, den Schnitt, das Lenken und das Mannschafteinsperren. Diese Kategorien basieren im Allgemeinen nach den Bewegungen, die von einem Arbeitsranchpferd erfordert werden. Z.B. „der Schnitt“ ist ein Ausdruck, der von der Praxis des Trennens einer Herde des Viehs in verschiedene Gruppen zu den verschiedenen zum Markt zu versendenden Zwecken abgeleitet wird, wie einer Gruppe eingebrannt zu werden und anderen. Das Ausschnittpferd würde die größere Herde anmelden und ein einzelnes Tier von der Gruppe trennen, damit sie zur Gruppe in Herden gelebt werden konnte, der sie gehörte, und in einer Ausschnittkonkurrenz, wird ein auf lagerpferd beurteilt auf, wie gut es die Arten von den Bewegungen bildet, die angefordert würden, wenn sie solch eine Aufgabe auf einer Ranch abschloß.