Was ist ein Bighead-Karpfen?

Der Bigheadkarpfen, auch bekannt durch seine wissenschaftlichen NamensHypophthalmichthys nobilis, ist ein großer Frischwasserfisch, der nach China gebürtig ist. Er auch bekannt allgemein durch seinen siamesischen Namen, Tongsan und andere allgemeine Namen, wie edle Fische, Seefische oder gesprenkelten Amur. Es gegeben einige Begrenzungen, die auf der Einführung dieses Fisches in Wassern-Strasse und dem Verkauf der Fische in bestimmte Bereiche, wie Kanada und die Vereinigten Staaten gelegt, weil sie gegen gebürtige Sorte für Nahrung konkurriert.

Bigheadkarpfen hat einen großen Kopf, der von den Skalen frei ist. Er hat auch einen großen, zahnlos Mund mit einem hervorstehenden untereren Kiefer. Die Augen der Fische sind auf seinem Kopf und Projekt abwärts niedrig. Im Allgemeinen sind diese Fische silbern oder Grau in der Farbe, manchmal mit der schwarzen Sprenkelung. Zusätzlich können diese Fische ziemlich groß wachsen. Es gegeben Reports der Fische, die fast 100 Pfund (45.4 Kilogramm) erreichen, obgleich zu ungefähr 40 Pfund (18.1 Kilogramm) nur entwickeln.

Obgleich Bigheadkarpfen im Allgemeinen es vorziehen, Zooplankton zu essen, essen sie andere Nahrungsmittelquellen, wenn Zooplankton nicht vorhanden ist-. Sie sind die Filterzufuhren und bedeuten sie, sind fähig zur Entstörung des Wassers durch ihre Kiemen. Using diesen Entstörungsprozeß essen sie nur die Nahrung, die genug klein ist, durch ihren einziehenfilter, wie Phytoplankton und Zooplankton zu passen.

Interessant eingeführt Bigheadkarpfen nicht in die Vereinigten Staaten bis die Siebzigerjahre, als sie nach Arkansas von China geholt. Der Zweck der Einleitung war, das Wachstum der Algen in den Frischwasserteichen im Bereich zu handhaben. Leider war diese Sorte des Karpfens nicht imstande enthalten zu werden.

Innerhalb weniger als 10 Jahre nach seiner Einleitung in die Vereinigten Staaten, gab es die Aufzeichnungen, die anzeigen, dass diese Fische in den Hauptflüssen um das Land gefunden werden konnten. Während der Neunzigerjahre als Überschwemmung strenger war, viel mehr erreichte Bigheadkarpfen, von ihren Alge-gefüllten Teichen zu entgehen. Das Resultat war, dass sie in das Fluss Mississipibassin vorangingen und schnell in viele großen Flüsse, wie das Mississippi und das Missouri verbreiteten. Wenn diese Fische in den gleichen Körpern des Wassers wie gebürtige Sorte sind, überleben die gebürtigen Sorten normalerweise nicht. Diese Sorte des Karpfens neigt, die großen Mengen Nahrung zu verbrauchen und zwingt andere Fische umzukommen.

Etwas Bereiche haben strenge Gesetze, grossem Hauptkarpfen eingeführt werden zum lokalen Wasser unterzusagen. Zusätzlich verbieten einige Staaten in den Vereinigten Staaten und bestimmte Provinzen in Kanada den Verkauf jedes möglichen Bigheadkarpfens, der lebendig ist. Forscher sind ängstlich, dass die Fische den zusätzlichen Körpern des Wassers, wie den Great Lakes seine Weise bilden und mit den gebürtigen Fischen dort konkurrieren.