Was ist ein Brahminy Drachen?

Der Brahminy Drachen, Haliastur Indus, ist ein Raubvogel Eingeborenen zu Australien, zu Indien und zu den Regionen von Südostasien, das ein vorstehendes Mitglied der Accipitridaefamilie ist. Alias entdeckt der Rot-Unterstützte Meer-Adler, der Brahminy Drachen 1783 vom holländischen Arzt und vom Naturwissenschaftler Pieter Boddaert und betrachtet einer der gemeinsten Raubvögel in Bangladesh, in Pakistan, in Indien und in Sri Lanka. Während Brahminy Drachen die Ebenen dieser Regionen bevorzugen, berichtet worden einige Brahminy Drachen an den Aufzügen im Himalaja über 5.000 Fuß (ungefähr 1.500 m).

Diese Vögel herumsuchen im Allgemeinen für ihr Opfer gel, indem sie die Gegend von den Flugaufzügen von 65 bis 165 Metern der Füße (ungefähr 20 bis 50) über Land und Meer überblicken. Die primären Quellen des Opfers für einen Brahminy Drachen umfassen eine Vielzahl der toten Tiere, der besonders Fische und der Krabben. Diese Vögel auch bekannt, um für Phasennahrung von einer großen Höhe zu fischen, indem man in die Oberfläche des Wassers während der exakten Sturzflüge, zum der Fische zu verfangen eintauchte. Bei einigen Gelegenheiten stehlen Brahminy Drachen sogar Nahrung von anderen zerstreuten Raubvögeln, wie dem Osprey und dem australischen weißen IBIS.

Ein Brahminy Drachen ist ein mittelgrosser Raubvogel, der durch seinen hell-weißen und roten Kopf und rostiges braunes Gefieder erkannt werden kann. Die Beine des Brahminy Drachens sind kurz und fett, und die Flügel des Vogels sind mit umkippen, die viel dunkler sind, als der Rest der Federn des Vogels ausgedehnt. Anders als viele Raubvögel, es vorziehen Brahminy Drachen, an einer einzelnen Gegend festzuhalten und wegen der ändernden Wetterbedingungen selten abzuwandern.

Der Anruf dieser Vögel besteht aus einem hellen mewing Ton, der während im Flug verursacht. Sie produzieren gewöhnlich diesen Anruf während der Anschlussjahreszeit, als Männer die Aufmerksamkeit der Frauen erregen, indem sie eine Reihe komplizierte und schwierige Flugmanöver durchführen. Frauen legen zwei Eier auf einmal in den Nestern, die aus Zweigen bestehen, die durch eine Schicht getrockneten Schlamm geschützt, und teilnehmen männliche und weibliche Brahminy Drachen che, an, die Junge anzuheben.

Wegen des Vorsprungs des Brahminy Drachens in seinem gebürtigen Lebensraum, hat der Vogel etwas kulturelle Bedeutung für Leute, die ihren Lebensraum mit diesen Vögeln teilen. Z.B. gilt des Brahminy Drachens als ein heiliges Symbol des hinduistischen Gottes Vishnu in Indien. Der Vogel spielt auch eine Schlüsselrolle in einer Fabel auf in der Bougainville-Insel, ein verlassenes Baby in einen Brahminy Drachen mit Gefieder umwandelt, das durch die Korne gefärbt, die um den Ansatz des Kindes hängen.