Was ist ein Brandstiftung-Hund?

Ein Brandstiftunghund ist ein Hund, der ausgebildet worden, um auf Spurenmengen der feuergefährlichen Materialien zu reagieren, die benutzt worden sein konnten, um ein Feuer zu beginnen. Materialien mögen Gas, Naphtha, Butan, und Kerosin, unter vielen anderen, bekannt als “accelerants, das †, welches auf die Tatsache bezieht, dass sie benutzt werden können, um ein Feuer zu beschleunigen. Brandstiftunghunde bekannt richtig als Beschleunigerabfragung Hunde, weil sie nach Spuren der Beschleuniger suchen, die benutzt werden konnten, um zu prüfen, dass ein Feuer eine Brandstiftung ist.

Eine große Vielfalt der Hundebruten verwendet als Brandstiftunghunde, obgleich Labradors besonders allgemein sind. Viele Brandstiftunghunde kommen von der Polizei und von den Führerhundetrainingskursen, die sie unpassendes für prüften, und ihr Training dauert mindestens drei Monate und häufig länger. Am Ende des Trainings, erlernt ein Brandstiftunghund, seiner oder Zufuhr über das Vorhandensein der Spuren des Beschleunigers zu signalisieren, um eine Nahrungsmittelbelohnung zu empfangen, und er oder sie sind- auch zur Steuerung der gefährlichen oder schwierigen Umwelt fähig.

Die meisten Brandstiftunghunde haben zwei verschiedene Antworten, wenn sie einen Beschleuniger am Aufstellungsort eines misstrauischen Feuers kennzeichnen. Das “primary alert† ist einfach, nahe dem Interessengebiet hinzusitzen und alarmiert die Zufuhr zur Tatsache, dass eine Probe auf Beschleuniger genommen werden und geprüft werden sollte. In einem “secondary Alarm verwendet † ein Brandstiftunghund alle mögliche Mittel, die möglich sind, die Zufuhr zu einem Interessengebiet zu ziehen, und dann schnüffelt der Hund versessen den Bereich, in dem der Beschleuniger konzentriert.

Hunde haben berühmt gute Nasen, und ein Brandstiftunghund ist zur Entdeckung von Spurenmengen Materialien fähig, die fast unmöglich, using andere Mittel zu finden sein; diese Hunde können die Nadel im Heuschober buchstäblich finden, der prüfen könnte, dass ein Feuer absichtlich gelegt. Sie unterworfen auch regelmäßigem Training, um, dass ihre Richtungen noch Scharfes sind, wenn die Trainer zu garantieren die Hunde prüfen, mit verschiedenen Lockvogelsubstanzen, die Beschleunigern ähnlich riechen, um ihre Nasen zu prüfen.

Jeder Brandstiftunghund kommt mit einer Zufuhr, die am Arbeiten mit dem Hund für eine Satzanzahl von Jahren festlegt. Die Zufuhren sind gewöhnlich ausgebildetes Gesetzdurchführung- oder Brandstiftunguntersuchungspersonal. Die Hunde leben mit ihren Zufuhren und aufbauen häufig die sehr nahen, freundlichen Verhältnisse en. Weil die Hunde ausschließlich auf ein Nahrungsmittelbelohnungssystem eingezogen, müssen sie für Nahrung buchstäblich arbeiten und erfahren, dass sie Festlichkeiten erhalten, wenn sie etwas von Interesse finden.

Eine Brandstiftunguntersuchungsmannschaft mit einem Brandstiftunghund kann seine Leistungsfähigkeit an Bord groß erhöhen und den Investitionsbrunnen wert ihn in den Augen vieler Gesetzeshüter bilden.

p include'footer.php'; ?>