Was ist ein Chytrid Pilz?

Ein Chytrid Pilz ist eine sehr ursprüngliche Form des Pilzes, der der Chytridiomycota pilzartigen Familie gehört. Es gibt über 1000 bekannter Chytrid pilzartiger Sorte, die in 127 Klassen unterteilt und in fünf Aufträge eingestuft. Die meisten diesen Chytridiales gefunden im Allgemeinen in Wasser, oder feuchte Umwelt, da, seiend von den zoosporic Pilzen schreiben, ist es notwendig für diese Pilze, ein wässriges Mittel zu haben, in dem ihre Sporen übertragen. Die Pilze können frei-lebensaprobes sein, können d.h. Pilze, die auf totem und verfallendem organischem Abfall nachlassen oder sie sein die Parasiten, die von den lebenden Pflanzen abhängig sind und leben wirbellose Tiere.

Die Zellwand des chytrid Pilzes hergestellt vom Chitin lt, und von irgendeiner mehrzelliger oder einzelliger Sorte möglicherweise. Wie erwähnt, fortpflanzt der chytrid Pilz mittels der Zoospores nzt. Jede Spore ist beweglich und hat ein einzelnes Flagellum, das Hilfen es, zum seiner Weise durch Wasser zu steuern. Diese Zoospores sind zum Existieren und zum Vorwärtskommen in einer kühlen, wässrigen Umwelt nur fähig; sie können nicht für sehr lang in den trockenen, warmen Bedingungen überleben.

Eins von den weithin bekanntesten des Chytrid Pilzes ist die Sorte, die Batrachochytrium dendrobatidis genannt. Dieser Pilz verursacht chytridiomycosisis, eine tödliche pilzartige Krankheit, die für Gesamtbevölkerungen der Frösche und anderer Amphibien in vielen Teilen der Welt wegwischen verantwortlich gewesen. Nach Ansicht der Forscher verbraucht der Pilz das Keratin in der Haut des angesteckten Tieres und veranlaßt die amphibisch Haut zu verdicken. Diese Hautverdickung verhindert normale Atmung durch die Haut und führt zu einen Aufbau der Kalium- und Natriumelektrolytsalze. Ein Überfluss dieser Elektrolytsalze führt zu Herzversagen.

Einige angesteckte Amphibien sterben sofort, während andere krank für eine Weile sein können, bevor sie erliegen. Tod ist sicher, wenn die Krankheit nicht behandelt, und Behandlungen können möglicherweise nicht immer arbeiten. Es gegeben etwas Erfolge using benzalkonium Chlorverbindung, kupfernes Sulfat, Formalin, Malachitgrün und terbinafine Hydrochlorid.

Während es möglich für Haustierinhaber ist, ihre angesteckten Amphibien zu behandeln und behandelt, ausrottet oder verhindert, ist die chytridiomycosisis pilzartige Krankheit in den wilden amphibisch Bevölkerungen praktisch unmöglich. Da dieses eine in hohem Grade übermittelbare Krankheit ist, ist es wesentlich, den Transport der Amphibien von einem Land zu anderen einzuschränken und zu regulieren. Alle transportierten Amphibien müssen vor Transport auf den chytrid Pilz geprüft werden, und es ist gleichmäßig notwendig, strenge Quarantänerichtlinien in der neuen Position zu beobachten. Die Frösche und Amphibien, die in den Labors benutzt, sollten nicht in das wilde freigegeben werden, und wenn es irgendwelche angesteckten Geschöpfe gibt, müssen sie sofort lokalisiert werden.