Was ist ein Cryovolcano?

Ein cryovolcano ist ein eisiger Vulkan, der auf eisigen Körpern, besonders Monde, im äußeren Sonnensystem gefunden. Cryovolcanoes beobachtet worden direkt auf Neptun Mond Triton, während eines Voyager II Fly-by 1989 und auf Saturns Mond Enceladus, durch die Cassini Prüfspitze am 27. November 2005. Indirekter Beweis von cryovolcanism gefunden worden auf einigen anderen Monden und Körpern, einschließlich Europa, Titanen, Ganymede, Miranda und den Transport-Neptungegenstand Quaoar.

Anstatt, flüssigen Felsen, wie in einem herkömmlichen Vulkan auszubrechen en, ausbrechen cryovolcanoes flüchtige Stoffe (niedrige Siedepunktelemente oder -mittel), wie Wasser, Ammoniak, Kohlendioxyd, Stickstoff oder das Methan, begleitet von Gas-gefahrenen festen Fragmenten. Dieses genannt cryomagma. Ein cryovolcano produziert Federn, die schütteln hundert oder mehr sein können Grad als die gefrorene Oberflächenangelegenheit. Herausgestellt der Kälte und dem Vakuum des Raumes, verfestigen die Federn schnell, werdener Schwebestaub. Da die Schwerkraft auf vielen Eismonden schwach ist, kann die Feder der Schwerkraft des Mondes vollständig gut entgehen, einsteigt in eine Bahn oder zusammenstößt zurück unten auf der Oberfläche in einem anderen Bereich anderen.

Die Energiequelle eines cryovolcano kommt normalerweise von der Gezeiten- Friktion, Hitze, die im Kern der Monde aufbaut, während sie im Schwerkraftfeld der massiven Gasriesen verbiegen und verzerren, die sie in Umlauf bringen. Es vermutet auch, dass einige Monde lichtdurchlässige Schichten Eis haben können, die Licht innen ermöglichen, Material unter ihm zu erhitzen, aber ein isolierendes Eigentum haben, dem Dichtungen in der Hitze und einen Treibhauseffekt verursacht. Dieses verursacht unter Druck gesetzte Gase im Innenraum, der entgeht, wenn es einen Weg zur Oberfläche gibt und so ein cryovolcano verursacht.

Beweis eines cryovolcano aufgedeckt zuerst auf dem Südpol von Neptun Mond Triton, in Form von hellen Streifen des Stickstoffes auf der Oberflächenbedeckung eine dunkle, ältere Kruste re. Während die Oberfläche einiger Monde viele Hunderte Millionen Jahre alt sein kann, kann es einfach sein, Oberflächenablagerungen, die, verhältnismäßig neu sind, manchmal sogar gerade einige Stunden alt zu beschmutzen. Jedoch erfordert dieses direkte Prüfung durch die Raumprüfspitzen, die Fly-bys tun. Diese Eigenschaften sind zu klein und entfernt, durch Masse-gegründete Teleskope oder Observatorien gesehen zu werden.