Was ist ein Dingo?

Ein Dingo ist ein wilder Hund des Sorte Canis Lupus Dingo wahrscheinlich, der auf dem Wolf bezogen. Dingoes Anteil einige Merkmale mit Wölfen und andere Merkmale mit inländischen Hunden. Der Dingo verbunden ist weit mit Australien, aber diese Sorte auch wohnt in Südostasien und ist nicht nach Australien eingeboren.

Der Dingo hat einen goldenen Ton zu seinem Mantel und einige Mäntel können rötlicher sein. Weiße Bereiche auf der Spitze des Endstücks, der Füße und des Kastens sind allgemein. Einige asiatische Südostdingoes können schwarz sein und schwarze dingoes sind in Asien als Australien weit allgemeiner. Der Dingo hat einen größeren Kopf und Zähne und eine dünnere Mündung als der inländische Hund.

Dingoes, das in den Sätzen von bis fünfzehn Hunden Phasen ist, aber kann auch selbst leben. Dingoes essen kleines Opfer wie Mäuse, Vögel, Kaninchen und Eidechsen. Sie essen auch größere Tiere einschließlich Schafe, Rotwild und Kängurus. Der Dingo ist ein flexibles Tier, das Bäume häufig klettern kann. Anders als inländische Hunde verbinden dingoes nur jährlich. Die durchschnittliche Sänfte ist fünf Welpen.

Dingoes bellen nicht wie ein inländischer Hund, aber sie heulen wie Wölfe. Sie sollen weniger sozial als inländische Hunde. Hybride dingoes, die die dingoes sind, die mit inländischen Hunden gekreuzt, sind in Australien ziemlich allgemein. Der reinrassige Dingo gesagt, um nur in der Lage zu sein domestiziert zu werden, wenn es ein Welpe ist. Einige australische Zustände haben Gesetze, die das Halten von dingoes als Haustiere verbieten.

Der Dingo ist ein wilder Hund und wenn Sie vertraulich mit einem Dingo kommen, viele Experten sagen, Blickkontakt nicht überhaupt aufzunehmen, aber betrachten unten dem Boden. Es ist auch wichtig zu bewegen zu stoppen. Der Dingo kann gehen, wenn es keiner Drohung glaubt, aber kann dem Eindringling nähern und schnüffeln. Lauten Geräusche bildend, gesagt, den Dingo weg zu erschrecken in den meisten Fällen.

Die Eora Leute von frühem Australien hielten dingoes als Begleitertiere, um ihnen in der Jagd zu helfen. Die europäischen Siedleren anfingen n, den Dingo zu töten, als sie das europäische Sheepherding behinderte. Der dingo-Zaun errichtet in den 1880s, um Queensland-Schafe vor dingoes zu schützen, aber der Zaun wegwischte nicht den Dingo e. Jedoch also viele dingoes mit inländischen Hunden züchten, dass der reinrassige Dingo in zunehmendem Maße selten wird.