Was ist ein Getreide?

Ein Getreide ist ein Teil der verdauungsfördernden Fläche in vielen Vögeln und in einigen anderen Geschöpfen außerdem, wie Insekten und Regenwurmen. Im Wesentlichen auftritt das Getreide als ein Vorratsbehälter de, um Nahrung zu halten, bis sie durch den Körper verarbeitet werden kann. In einigen Fällen können Sie das Getreide eines Vogels sogar sehen; Babyvögel neigen besonders, voll zu haben und ausbauchen Getreide el, die wie merkwürdiges krebsartiges Wachstum im Ansatz des Vogels zu uninitiated aussehen können.

Vögel sind vermutlich für Haben der Getreide das berühmteste, obgleich das Getreide auf beinahe gleiche Art und Weise in anderen Tieren arbeitet. Im Wesentlichen da Vögel Zähne ermangeln, beruhen sie auf einem vor-verdauungsfördernden System, um die Nahrungsmittel zu verarbeiten, die sie essen, damit sie im Magen aufgegliedert werden können. Wenn ein Vogel mit einem Getreide Nahrung schluckt, bildet sie einen Anschlag im Getreide, das die Nahrung erweicht, bevor es sie zum Muskelmagen führt, ein muskulöses Organ, das die Nahrung oben stampft, häufig mit der Unterstützung der kleinen Steine. Dann kann die Nahrung verdaut werden.

Zusätzlich zu verwendet werden, zum der Nahrung für das Verdauen zuzubereiten, dient das Getreide auch als Speicherfach und lässt Vögel sättigen. In den Reinigern kann dieses extrem nützlich sein, da es den Vogel zur Sättigung auf einer guten Mahlzeit erlaubt und die Nahrung langsam verarbeitet. Andere Vögel nutzen das Getreide, um eine große Menge Nahrung zu essen und zur Sicherheit dann zu schießen, um sie im Frieden, weg von Fleischfressern zu verdauen. Das Getreide benutzt auch, um Nahrung für junge Vögel zu speichern, wenn die Eltern Bedarfs- den regurgitating Inhalt, ihrer Getreide.

Da Sie vorstellen konnten, ist das Getreide ziemlich muskulös, und es entworfen, um, manchmal zu vielen Mal zu erweitern seine Größe. Wenn nicht verwendet, kann das Getreide wie ein normales Teil des Ösophagus häufig aussehen, bis er anfängt, mit Nahrung aufzufüllen, in diesem Fall er heraus wie ein kleiner Ballon schwillt. Während Nahrung in den Muskelmagen gedrückt, schrumpft das Getreide wieder.

Wenn das Getreide voll ist, kann es Filz häufig sein. Um dem Getreide eines Vogels zu glauben, können Sie einen Finger auf den oberen Kasten des Vogels leicht setzen, Recht um den Bereich in dem der Ansatz den Kasten trifft. Wenn Sie den Bereich reiben, glauben Sie etwas, das ein bisschen wie ein Sandsack glaubt sehr stark und offensichtlich kiesig, zu sein. Dieses ist das Getreide und wenn Sie zurück in einigen Stunden überprüfen, geschrumpft es vermutlich, es sei denn der Vogel wieder isst.