Was ist ein Gürteltier?

Ein Gürteltier ist ein kleines Säugetier im Familie Dasypodidae. Diese Säugetiere sind ein wenig einzigartig, weil verschieden die meisten anderen Säugetiere, sie groß unbehaart sind. Anstelle vom Haar haben Gürteltiere eine Reihe von pinkish zu den grauen knöchernen Platten, die ihre Körper umfassen, angeschlossen mit Streifen des flexiblen Gewebes, die die Tiere verbiegen lassen. Gürteltiere schauen Art der wieritter in ihrer Rüstung, die das Namens“armadillo erklärt, †, das “little gepanzertes one† auf spanisch bedeutet.

Gürteltiere sind in das Amerika gebürtig, wenn die meiste Sorte in Südamerika gefunden, einschließlich das riesige Gürteltier, das bis zu drei-Fuß lang wachsen kann (1.2 Meter). Nordamerikaner sehen normalerweise das neun-mit einem Band versehene Gürteltier, das geschieht, das kleine Säugetier des Zustandes von Texas zu sein. Das neun-mit einem Band versehene Gürteltier ist vermutlich das weithin bekannteste, dank seine weit verbreitete Verteilung und unglückliche Neigung für vorbei laufen gelassen werden; der wechselnde Name für diese Gürteltiersorte ist das “hillbilly Geschwindigkeit bump.†

Diese Tiere eingestuft als edentate Säugetiere ft, unterschieden durch den Mangel an Emaille auf ihren Zähnen. Wie ihre edentate Vetter haben die Anteaters und die Trägheiten, Gürteltiere stumpy, Stöpsel-wie Zähne, die Wurzeln ermangeln, zusammen mit ungewöhnlichen vertebralen Verbindungen und sehr langsamen Metabolismen. Einige Gürteltiersorten betrachtet bedroht zu werden, wegen des Lebensraumdrucks, und zahlreiche Gürteltiersorten sind bereits ausgestorben. Diese Tiere haben häufig Schwierigkeit vorwärtszukommen in den Regionen mit einer hohen menschlichen Bevölkerung, weil sie nicht auf Autos und andere menschliche Einflüsse justieren können und weil sie für Verunreinigung und Lebensraumzerstörung anfällig sind.

Gürteltiere sind große Gräber und graben für Nahrung und Schutz. Sie leben normalerweise in der feuchten Umwelt, und sie essen eine große Vielfalt der Nahrungsmittel. Das Gürteltier ist im Allgemeinen, mit einer langen Schnauze und in hohem Grade einer flexiblen Zunge alles fressend, die sie Nahrung von den Winkeln und von den Ritzen der Maschinenbordbücher extrahieren lassen. Gürteltiere sind auch allein und es vorziehen, alleine zu leben und zu jagen, und sie sind gegen Kälte sehr empfindlilch, weil sie nur eine kleine Menge Körperfett haben.

Wie viele grabenden Tiere hat das Gürteltier armen Anblick, obgleich die Tiere nicht total blind sind. Sie sind auch ziemlich schnell, die nützlich sein können, wenn man Fleischfressern entgeht; wenn ein Gürteltier einen Fleischfresser nicht überholen kann, kann er bis zum Gebrauch seine gepanzerten Platten für Schutz kräuseln. Gürteltiere liegen auch sehr dicht, an den gepanzerten Platten und niedrigen am Körperfett, also sind sie zum Aufblasen ihrer Mägen, um als Luftblasen aufzutreten fähig, damit sie schwimmen können, das ein ziemlich ordentlicher Trick ist.