Was ist ein Hammelfleischfisch?

Hammelfleischfisch sind eine Familie der Strahl-gerippten Fische mit dem wissenschaftlichen NamensZoarcidae. Hammelfleischfische sind gefundener ins einige der kältesten Ozeane in der Welt. Sein längliches, komprimiertes Aussehen bildet sie häufig verwirrt für Aale. Burbotfisch, die allgemein in den Great Lakes gefunden, verwechselt häufig für einen Hammelfleischfisch wegen seines sehr ähnlichen Aussehens. Jedoch ist der Burbot eine Sorte Lotafamilie.

Es gibt viele verschiedenen Sorten Hammelfleischfisch und viele gefunden im kälteren, sogar arktischen Wasser. Ungefähr 40 Sorten Hammelfleischfisch leben im arktischen Meer, mit dem mehr als halben Vorwärtskommen in den arktischen Bereichen des Meeres, während der Rest hauptsächlich im etwas wärmeren subarktisch-mäßigen Wasser gefunden. Fast alle Hammelfleischfischsorten teilen die gleichen grundlegenden körperlichen Eigenschaften. Alle Sorten Fische haben normalerweise eine lange Rückenflosse, die über fast der Ganzheit seines Körpers unten auf das Ende seines Endstücks verlängert, in dem es normalerweise die anale Flosse trifft. Der Fisch ist normalerweise braun/Tan und hat helle Bänder, durch seine Rückenflosse und Körper vertikal unten zu verlängern. Alle sind Eierlegensorten und legen normalerweise anhaftende Eier am Meeresgrund.

Es gibt große Veränderung an Größe unter der verschiedenen Sorte des Hammelfleischfisches. Kleinere Sorten wie der halfbarred Schellfisch sind normalerweise nur 5.5 Zoll (14 cm) in der Länge, aber größere Sorte wie der Ozeanschellfisch kann sein solange 38 Zoll (92 cm) in der Länge und wiegt mehr als 11 Pfund (5 Kilogramm). Der Ozeanschellfisch ist auch von der Anmerkung, weil sein Körper ein spezielles antri-einfrieren Protein enthält, das verhindert, dass es im kältesten des Wassers eingefroren. Wissenschaftler studiert die Fische, um zu sehen, wenn dieses Protein benutzt werden, um die Wachstumsraten in anderen Fischen zu beschleunigen oder sogar benutzt werden kann, um menschliche Organe und Gewebe zu konservieren.

Der meiste Hammelfleischfisch, unabhängig davon Größe und Lebensraum, neigen, mittler-zu-tiefer Streckenfisch zu sein und gefunden normalerweise, im Sediment, in den Felsen oder im Sand zu liegen, in dem sie entweder aus den Grund liegen oder in ihm Endstück zuerst begraben. Das Opfer des Hammelfleischfisches schwankt von der Sorte zu den Sorten, aber von der meisten Zufuhr auf kleinen Amphipods. Größere Sorte, wie der wattled Hammelfleischfisch, isst auch Garnele, Krabben und sogar anderen Hammelfleischfisch. Über aller Sorte sind sie Opfer für größere Fische, wie Kabeljau und Heilbutt, sowie die verschiedenen Seevögel, die zum Bereich gebürtig sind. Irgendeine Sorte, wie der ungewöhnlich genannte Fischdoktor, ist häufig Opfer für Dichtungen außerdem.