Was ist ein Hammerhai-Haifisch?

Ein Hammerhaihaifisch ist eine Art Haifisch, der nach der besonders ungewöhnlichen und unterscheidenden Form seines Kopfes genannt worden ist. Der Kopf dieser Haifische dehnt sich außerhalb auf beide Seiten in zwei ziemlich lang, flache Verlängerungen mit einem Auge aus, das an jedem Ende der Verlängerung gelegen ist. Diese Form verleiht den Kopf dieser Haifische a ein wenig Hammer-wie Aussehen, wenn sie von oben gesehen wird. Es gibt einige verschiedene Sorten Hammerhaihaifisch und sie haben einige einzigartige und eigenartige Attribute über der ungewöhnlichen Form ihrer Köpfe hinaus.

Meistens, gehörend dem Familie Sphyrnidae und der Klasse Sphyrna, ist ein Hammerhaihaifisch ein knorpeliger Fisch gerade wie andere Haifische und bedeutet, dass sein Skelett hauptsächlich vom Knorpel eher als Knochen hergestellt wird. Der Grund und die Verwendungsfähigkeit der ungewöhnlichen Form ihrer Köpfe ist ungefähr spekuliert worden und theoretisiert worden von vielen verschiedenen Wissenschaftlern während vieler Zeit. Eine der stärksten Theorien war für eine lange Zeit dass die Form der erlaubten Hammerhaihaupthaifische, zum maneuverable zu sein und in Wasser schneller sich zu drehen.

Vor kurzem jedoch wird es geglaubt, dass die bestimmten Wirbel, die der Hammerhaihaifisch hat, es die beobachteten körperlichen Wendungen fest machen zu lassen. Es gibt eindeutigen Beweis anzuzeigen, dass die Form des shark’s Kopfes mehr über Vorstellung ist, da die breite Trennung seiner Augen grösseren binokularen Anblick als viele anderen Haifische erlaubt. Ein Hammerhaihaifisch kann über und unter sich, beim Schwimmen, sowie das Sehen vor sich und zu jeder Seite effektiv sehen. Die breitere Trennung seiner Nasenlöcher lässt ihn auch für seine Umwelt beim Finden des Opfers empfindlicher sein.

Ein Hammerhaihaifisch normalerweise jagt entlang der Unterseite des Ozeans und hat einen verhältnismäßig kleinen Mund, der mit anderen Haifischen verglichen wird. Zwar häufig ein alleiner Fleischfresser nachts, während des Tages sind sie beobachtetes Reisen in Schulen von mehr als 100 Haifischen gewesen. Sie ziehen gewöhnlich auf andere Haifische, Kalmar, Krake, Stichstrahlen und sogar ihre eigenen Junge ein.

Hammerhaihaifische geben Lebendgeburt, und Embryos werden eingezogen gewöhnlich durch einen Eigelbbeutel zuerst, der ein “pseudoplacenta† gegen das Ende der Schwangerschaft wird und lassen Nährstoffe von der Mutter überschreiten dem sich entwickelnden Baby. Es hat sogar einen beobachteten Fall der asexualen Wiedergabe in einer Art Hammerhaihaifisch gegeben, in der eine Frau war, ein zygote ohne die Notwendigkeit der männlichen Samenzellen zu bilden. Die Haut eines Hammerhaihaifischs ist in der Lage, einen Sonne Tan zu empfangen, der ziemlich ungewöhnlich ist und auftreten kann, wenn der Haifisch übermäßige Zeit im seichten Wasser verbringt.