Was ist ein Hanoverian Pferd?

Hanoverian Pferde sind eine weithin bekannte Brut des europäischen warmblood Pferds. Diese Pferde übertreffen berühmt in der olympischen Konkurrenz und häufig beherrschen andere Bruten in einigen olympischen Ereignissen. Hanoverians werden auch als Sportpferde auf der ganzen Erde verwendet, und sie können in eine Strecke der Umwelt vom Dressagering zum Jagdfeld gesehen werden. Ihre natürliche Freundlichkeit und guten Temperamente bilden sie ausgezeichnete Arbeitspferde und Sport- Begleiter, und ein gut ausgebildetes Hanoverian kann eine große Wahl für einen hohen und kommenden jungen Mitfahrer sein.

Diese deutsche Brut wird geglaubt, seine Ursprung in den europäischen Warhorses zu haben, die für starke Knochen und Ausdauer gezüchtet werden. 1735 stellte König George II von England einen Bolzen in Hanover her und legte die Grundlagen für das moderne Hanoverian. Ursprünglich wurden Hanoverians gezüchtet, um Wagenpferde, mit athletischen Gangarten, leistungsfähigen Körpern und attraktiven Anpassungen zu sein. Bis zum den 1800s war ein formales studbook hergestellt worden, und Thoroughbred Blut wurde zum Hanoverian eingeführt, um diese Pferde verwendbarer zu bilden für sporting.

Hanoverians Standplatz um 16 Hände, die in Durchschnitt hoch sind, und sie sind gewöhnlich Kastanie, Braun, Bucht, Schwarzes oder Grau. Sie sind, mit einem berühmten Grundbedeckungweg, einem empfindlichen sich hin- und herbewegenden Trab und einem sehr aktiven Kanter extrem beweglich und würdevoll. Diese athletischen Pferde sind auch sehr einfach, mit im Training zu arbeiten und bilden sie ausgezeichnete Anwärter für Dressage, ein sehr anspruchsvoller Reitersport.

Bevor ein Pferd in das Hanoverian studbook zugelassen wird, wird es sorgfältig überprüft, und es muss eine Reihe genaue Punkte treffen. Die Reinheit der Brut ist für über 200 Jahre aufrechterhalten worden, wenn nur die besten Pferde in das studbook zugelassen sind, obgleich Brüter flexibel gewesen sind und die Brut geändert, um schwankende allgemeine Nachfrage zu befriedigen. Hanoverians behalten noch die Qualitäten, die sie gute Wagenpferde z.B. bilden aber modernes Hanoverians sind ein wenig Feuerzeug und athletischere als ihre Vorgänger. Brüter haben auch die Lache der vorhandenen Pferde groß gehalten und genetische Verschiedenartigkeit und eine stärkere Brut infolgedessen sichergestellt.

Zahlreiche Brüter und Organisationen auf der ganzen Erde schließen Inhaber von Hanoverians an und halten regelmäßige Verkäufe für Leute, die diese Pferde kaufen möchten. Ein Hanoverian kann teuer sein, wegen des anspruchsvollen Brutstandards, aber viele Mitfahrer glauben, dass die Kosten ihn wert sind, weil diese Pferde extrem zuverlässige, besonnene Ausführende sind. Der Ruhm des Hanoverian hat es besonders populär in der Dressagegemeinschaft gebildet, und an den hohen Stufen von Dressage, neigen ein hoher Anteil der Konkurrenten, Hanoverian Pferde zu sein.