Was ist ein Herbarium?

Ein Herbarium ist eine Anlage, in der Exemplare der Anlagen für Vergleich mit neuer Betriebssorte, Studie und allgemeinem Hinweis aufrechterhalten werden. Herbaria können, mit Ansammlungen auf der ganzen Erde gefunden werden, die groß sich an Größe unterscheiden; der größte Herbarium in der Welt ist am Muséum nationalen d'Histoire Naturelle in Paris. Herbaria werden häufig zu den Naturgeschichtemuseen und -arboreta angebracht, aber sie können auch alleine stehen.

Zusätzlich zu den Anlagen enthält ein Herbarium häufig Proben von Sachen wie Flechten und Pilzen, die historisch mit Anlagen zusammengefasst worden sind. Die meisten Proben in einem Herbarium werden auf Blättern des weißen archivalischen Papiers, die sorgfältig beschriftet werden, mit umfangreichen Exemplaren gehalten, die nicht flachgedrücktes in den archivalischen Kästen gespeichert werden sein können.

Das Betrachten des Aufklebers nach einer Anlage sollte viele Informationen zur Verfügung stellen. Der Name der Person, die ihn sammelte, zusammen mit dem Aufstellungsort, in dem die Anlage gesammelt wurde, sind gewöhnlich in Richtung zur Oberseite des Aufklebers. Der wissenschaftliche Name der Anlage wird auch, zusammen mit allen allgemeinen Namen und dem Datum der Ansammlung verzeichnet. Allgemeine Informationen wie eine Beschreibung der Anlage und alle mögliche anderen Anmerkungen sind an der Unterseite des Aufklebers enthalten, wie Anlagen beschädigt durch Jahre der Lagerung verblassen oder werden können.

Viele pflanzen Proben in einem Herbarium sind vollständig, einschließlich die Wurzel, Stämme, Samen, Blätter und Blumen, aber es ist auch möglich, Abschnitte der Anlagen, besonders im Falle der großen Anlagen, der Sträuche und der Bäume zu sehen. Einige Herbaria schließen auch paleobotany Hinweise, wie historische Proben des Blütenstaubs und der versteinerten Anlagen ein und erlauben Leuten, die Entwicklung der Anlagen durch die Jahrhunderte zu studieren. Zusätzlich zu getrockneten Proben kann ein Herbarium die gefrorenen und nass-konservierten Proben auch unterbringen.

Das Studieren der Proben an einem Herbarium kann Forschern erlauben, mehr über die Geschichte und die Entwicklung der Pflanzen in einer bestimmten Region zu erlernen. Forscher können auch feststellen, ob eine Anlage vorher nicht identifiziert ist, indem sie es mit Proben in den Herbaria vergleicht, und Herbariumansammlungen können benutzt werden, um die Flora der verschiedenen Regionen auf Masse zu vergleichen und betrachten, wie Entwicklung in Erwiderung auf eine Zusammenstellung von Faktoren auseinander läuft und zusammenläuft.

Einen Herbarium zu besichtigen kann, für Leute ziemlich interessant sein, die in Anlagen sind. Die Ansammlungen sind häufig ziemlich umfangreich, und einige Herbaria haben einen Fokus auf einem spezifischen Interessengebiet, wie tropische Anlagen, die einen besonders faszinierenden Besuch bilden können. Kuratoren sind häufig glücklich, Besucher um zu zeigen und die Anlagen in ihren Ansammlungen zu besprechen, und einige werden erfreut, um Proben des historischen Interesses, wie Anlagen vorzuführen, die von Charles Darwin auf seiner berühmten Spürhundreise gesammelt werden.