Was ist ein Hörfähigkeits-Hund?

Ein Hörfähigkeitshund ist ein Service-Hund, der ausgebildet worden ist, um eine Zufuhr zu unterstützen, die taub oder von der Hörfähigkeit hart ist. Hörfähigkeitshunde werden ausgebildet, um “sound alerts† ihren Zufuhren anzubieten, um anzuzeigen, dass Geräusche des Interesses oder des Interesses das Auftreten sind und von einem Feuersignal bis zu einem Freund reichen, der heraus ein Gruß schreit. Jede mögliche Hundebrut kann als Hörfähigkeitshund benutzt werden, und viele Hörfähigkeitshundetrainingsorganisationen beschließen, gerettete Umherirrender auszubilden, wenn möglich, um diesen Hunden eine zweite Chance am Leben zu geben.

Bevor ein Hund als, Hörfähigkeitshund auszubilden anfangen kann, werden er oder sie zuerst unterrichtet, extrem ergeben zu sein. Mögliche Unterstützungshunde müssen extrem wohles mannered, ruhig, und freundlich sein, und sie werden gewöhnlich einer Strecke der stressvollen Situationen während der Ausbildung unterworfen, zum zu sehen, wie sie sich benehmen. Offensichtlich werden ein Service-Tier, das an lauten Geräuschen verriegelt, oder Verschlüsse an den Kindern möglicherweise gefährlich sein konnten und solche Tiere vom Trainingskurs entlassen.

Sobald der Hund ausgebildet worden, sozialisiert worden und geprüft worden ist, fangen er oder sie an, die Mechaniker des stichhaltigen Alarmierens zu erlernen. Höchstens grundlegend, erlernt ein Hörfähigkeitshund, auf einem Blei oder einer Tatze am Bein seiner Zufuhr zu zerren, zum anzuzeigen, dass es Geräusche gibt, die Aufmerksamkeit erfordert. Viele Hörfähigkeitshunde erlernen auch einige spezifische Alarme, und sie können unterrichtet werden, Sachen wie Zug weg von der Richtung eines Feuersignals zur Sicherheit zu tun. Sobald der Hund alle seine oder Gehorsambefehle erlernt und ausgebildet hat, um zu den Tönen zu reagieren, werden er oder sie zu den möglichen Zufuhren eingeführt, die gewöhnlich den Hund während eines kurzen Zeitraums prüfen, um zu garantieren, dass der Hund ein gutes Gleiches ist.

Die meisten Organisationen, die Hörfähigkeitshunde auch liefern, kümmern sich um ihrer medizinischen routinemäßigbehandlung oder haben Empfehlungen für Tierärzte, die Service-Tiere behandeln. Diese Organisationen können laufendes Training sowie regionale meetups, für Leute auch anbieten, die interessiert sind. Gewöhnlich steht ein Hörfähigkeitshund einem nahen Mitglied der Familie, während er oder sie eine wertvolle Dienstleistung zusätzlich zur Begleitung erbringen.

Ganz spezielle Hörfähigkeitshunde werden ausgebildet, um die tauben/blinden Inhaber zu unterstützen und treten als Führerhunde zusätzlich zur Ausführung als Hörfähigkeitshunde auf. Für Leute, die taub und blind sind, kann diese Art des Service-Tieres unermesslich befreien, da sie der Zufuhr erlaubt, viel mehr Bewegungsfreiheit, als zu haben er oder sie anders wurden.

Durch Gesetz müssen Hörfähigkeitshunde, zusammen mit anderen Unterstützungstieren, Aufnahme in alle mögliche öffentlichen Orte bewilligt werden, in denen ihre Inhaber gehen möchten. In vielen Ländern werden Hörfähigkeitshunde erwartet, spezifische Abzeichen zu tragen, das, dass sie Funktionstiere sind, und Inhaber kann eine Karte tragen müssen anzeigt. Die Ausnahme dieses ist die Vereinigten Staaten, in denen Service-Tiere schwer unter den Amerikanern mit Unfähigkeit-Tat (ADA) geschützt werden; durch Gesetz brauchen amerikanische Service-Tiere nicht, spezielle Abzeichen zu tragen, und Leute können möglicherweise nicht um einen Personalausweis bitten, wie diese betrachtet wird, Unterscheidung zu sein.