Was ist ein Horn-Haifisch?

Der Hornhaifisch ist eine Art Marinefische, die der Haifischfamilie Heterodontidae gehören. Diese Haifische leben entlang dem Kontinentalsockel in den subtropischen und warmen mäßigen Meeren des Pazifischen Ozeans, der von der Küste von Baja California als weit nördlich als zentrales Kalifornien ausdehnt. Hornhaifische sind grau oder in der Farbe braun und haben Haut mit Losen kleinen schwarzen Punkten ganz vorbei gesprenkelt. Im Aussehen ist der Hornhaifisch von anderen Haifischen eindeutig, weil er einen kurzen, stumpfen Kopf mit knöchernen Kanten über seinen Augen vor seinen Rückenflossen hat. Er nimmt seinen Namen von diesen Kanten, weil sie wie zwei Horne aussehen.

Hornhaifische sind einer der kleineren Sorte des Haifischs. Die maximale Länge dieses Haifischs ist ungefähr 4 Fuß (122 cm), aber der durchschnittliche Erwachsene ist normalerweise ungefähr 3.2 Fuß (97 cm). Hatchlings reichen an Größe von 6-7 Zoll (15-17 cm).

Temperaturüberwachungen wässern der Lebensraum des Hornhaifischs, weil er Wasser mit einer Temperatur von mehr als 68 Graden Fahrenheit bevorzugt (20 Grad Celsius-). Wenn Wasser warm ist, lebt der Hornhaifisch in den flachen Bereichen und wird häufig an den Tiefen von 7-36 Fuß gefunden (2-11 m). Nachdem Wasser kälter in der Winterzeit sich dreht, verschieben Hornhaifische auf Tiefen normalerweise grösser als 98 Fuß (30 m) zwecks ihre Körper warm halten genug. Anders als die Reaktion auf Wassertemperatur, bedecken Hornhaifische wirklich nicht viel hohe See. Im Allgemeinen bleiben sie innerhalb eines Hauptbereiches, der ungefähr so groß wie ein Olympisch-sortierter Swimmingpool ist.

Der Hornhaifisch, der auch einen Groppehaifisch genannt wird, unterscheidet sich von anderen Arten Haifische, weil er es vorzieht, nah an der Unterseite des Ozeans zu bleiben. Während des Tages mag der Hornhaifisch sich in einem LieblingsRuheplatz verstecken, der normalerweise in einem Spalt, unter Felsen oder in einem Bett der Meerespflanze oder des Kelps ist. Er kommt nachts heraus, für Opfer wie Garnele, Schnecken, Seeigel und Krabben zu jagen. Hornhaifische sind nicht gute Schwimmer und tatsächlich benutzen sie ihre Brustflossen anstatt, um entlang den Meeresgrund zu kriechen, um nach Opfer zu suchen.

Anschlussjahreszeit ist in der Mitte des Winters. In den nächsten Wochen die Frauablagerungen über 24 Eier auf der Unterseite, der sie dann in Spalte legt, um sie vor Fleischfressern zu schützen. Es dauert ungefähr sechs bis neun Monate für ein Ei zur Luke.