Was ist ein Jaguar?

Ein Jaguar ist eine grosse Katze in der Klasse Panthera. Die Katzen wurden einmal weit über zentralem und Südamerika gefunden, obgleich Lebensraumentleerung groß ihre Strecke geschrumpft hat. Über dem Amerika ist der Jaguar eine größte wilde Katze und sie ist einer der beeindruckendsten Fleischfresser. Jaguare werden selten in das wilde gesehen, da sie ziemlich zurückgezogen sind, aber viele zoologischen Parks halten Jaguare, für Leute, die ein persönlich sehen möchten.

Viele Leute verwirren die Blicke der Jaguare und der Leoparden, da beide grossen Katzen unterscheidende beschmutzte Mäntel haben. Jedoch sind Jaguare kompakter und stämmig als Leoparden, mit offensichtlich muskulösem eher als die mageren und stromlinienförmigen Körper. Zusätzlich können die Rosetten der Punkte eines Jaguars Ringe bilden, während eines Leoparden nicht tun. Jaguare haben auch extrem starke Kiefer, die sie die Schädel ihres Opfers mit ihren sehr scharfen Zähnen durchbohren lassen. Ein Leopard ist auch ein wenig kleiner als ein Jaguar, im Allgemeinen.

Als allgemeine Regel lebt ein Jaguar alleine und zieht es vor, nachts und in den Stunden um Dämmerung und Dämmerung aktiv zu sein. Einige Jaguare nehmen einen täglicheren Lebensstil an; die Tiere sind in hohem Grade anpassungsfähig, also nehmen sie Lebensstiljustagen vor, wie, abhängig von einzelnen Umständen gebraucht. Die grossen Katzen bevorzugen Dschungel und Waldland, aber sie können in der Wiese oder in der Pampas von Südamerika auch gefunden werden. Während der Flutzustände kann ein Jaguar in den Bäumen während eines ausgedehnten Zeitabschnitts arboreally leben.

Jaguare sind auch über ihre Wahl des Opfers sehr flexibel. Als allgemeine Regel bevorzugt ein Jaguar grösseres Opfer wie Vieh, Schweine, Rotwild und Schafe, aber sie essen auch kleinere Tiere wie Ratten, Mäuse und Frösche. Jaguare sind auch sehr geschickte Schwimmer, das sie sich über großen Abständen auf der Suche nach Opfer erstrecken lässt. Einige der Katzen genießen aktiv, im Wasser zu schwimmen und zu spielen; dieses Merkmal ist für viele grossen Katzen allgemein.

Ein weiblicher Jaguar hat zwei bis vier Junge jährlich in einer einzelnen Sänfte und vor der Anregung sie im Allgemeinen hebt sie für ungefähr sechs Monate, auf ihren Selbst heraus zu schlagen an. Trotz des Seins in hohem Grade anpassungsfähig, sind Jaguare gefährdet, weil ihre gebürtige Gegend schnell verbraucht wird. Die schönen Katzen werden auch für ihren Pelz gejagt, obgleich solche Tätigkeit verboten wird. Mit sichernden züchtend Programmen in den Zoos um die Welt, hoffen Biologen, einen starken genetischen Vorrat an Jaguaren zu halten, damit die Tiere durch zukünftige Generationen geschätzt werden können.