Was ist ein Kaiser-Pinguin?

Ein Kaiser-Pinguin oder Aptenodytes forsteri, ist der modernen Sorte der Pinguine das größte. Kaiser-Pinguine stehen ungefähr 3.7 Fuß (1.1 m) hoch und wiegen 49-99 Pfund (22-45 Kilogramm). Im Aussehen hat der Kaiser-Pinguin Federn des sehr dunklen Schwarzen auf dem Bereich seines Kopfes, Rückseite und Endstücks, mit einem weißen Bauch und Flügeln. Seine Rechnung ist ungefähr 3 Zoll (8 cm) lang ist der obere Teil schwarz, und der unterere Teil ist Flieder, Rosa oder Orange. Männer und Frauen sind in der Farbe und im Gewicht sehr ähnlich.

Geographisch gefunden der Kaiser-Pinguin nur in der Antarktis. Sein Lebensraum eingeschränkt zum Kontinentalsockel, zum Eis und zu den Inseln is, die zwischen 66 und 78 Grad Südbreite sind. Der Kaiser-Pinguin entwickelt einige Methoden, um warm zu halten. Seine erste Verteidigungslinie ist seine Federn, denen - bei 100 Federn pro Quadratzoll (15 pro Quadrat cm) - die höchste Dichte aller möglicher Federn des Vogels haben. Ist zunächst eine Schicht Tran, die wie 1.2 Zoll (3.0 cm) so stark sein kann, und ist eine Schicht von unten der isoliert weiter den Kaiser-Pinguin letzt.

Kaiser-Pinguine sind flightless Vögel, die viel ihrer Leben in der Ozeanjagd für Nahrung verbringen. Sie sind Fleischesser, deren Diät hauptsächlich Fisch ist; Kopffüßer, wie Kalmar; oder Krebstiere, wie Krill. Der Kaiser-Pinguin in der Lage ist, unter Wasser für solange 18 Minuten und Tauchen so tief wie 700 Fuß (213 m) zu bleiben. Diese Sorte des Pinguins hat eine Zunge mit Widerhaken, die die Rückseite seines Munds gegenüberstellen und das Opfer vom Entgehen einmal verfangen halten. Sie sind Sozialvögel und koordinieren häufig ihre Jagd.

Dieses ist die einzige Pinguinsorte, deren züchtend Jahreszeit in Antarktik während der Wintermonate von März bis Dezember ist. Züchtend Jahreszeit anfängt d, im März und April wenn die erwachsenen Kaiser-Pinguine inland von den Rändern des Eissatzes abwandern. Häufig gehen die Pinguine ungefähr 30-75 Meilen (50-120 Kilometer) zum an ihre Nährböden zu gelangen.

Weibliche Kaiser-Pinguine legen ein Ei im Mai oder frühen Juni und verlassen dann, um den Ozean innen einzuziehen und nicht zurückgehen, bis das Ei ausgebrütet. Keine Nester errichtet, weil der männliche Kaiser-Pinguin das Ei ausbrütet, indem er es auf seinen Füßen für ungefähr zwei Monate hält. Nach den Eiluken drehen beide Eltern die Umdrehungen, die in Meer einziehen und für das Küken interessieren.

er) bequem sein. Jedermann, das schaut, um einen Kaiser Angelfish zu kaufen, sollte die Kosten auch berücksichtigen, da dieses ein teurer Fisch ist, wenn es an einem Einzelhandelsgeschäft gefunden.