Was ist ein Kalifornien Kingsnake?

Ein Kalifornien kingsnake ist ein Reptil, das nach Kalifornien, Arizona und Nevada zusammen mit Bereichen von Nordmexiko eingeboren ist. Der Eigenname ist Lampropeltis getula californiae. Diese non-venomous Schlange ist ein Mitglied der Colubridaefamilie und ist eine Unterart des allgemeinen kingsnake.

Kalifornien kingsnakes sind entlang dem Bauch mit dünnen weißen Bändern entlang ihrer Rückseite gewöhnlich schwarz. Ein volles gewachsenes Exemplar kann bis 5 Fuß (1.5 m) lang und Frauen wachsen sind häufig größer als Männer. Die Skalen sind glatte und ihre Körperdurchschnitte 5 Zoll (12.7 cm) im Durchmesser. Obwohl diese Größe und Farbton typisch ist, können diese Arten der Schlangen die Farben- und Musterveränderungen auch haben, die auf der Region basieren, in der sie leben.

Etwas regionale Kalifornien kingsnakes umfassen den Newport striped Long Beach, striped San Diego, das striped Dreieck, striped Eiseni, und striped Nitida. Jeder geographische Bereich ist zu einem etwas anderen Muster der Streifen Haupt, das es einfach, den snake’s Ursprung aufzuspüren bildet. Schwankungen des Musters oder der Farbe auch auftreten häufig in den Schlangen be, die für Gefangenschaft gezüchtet. Dieses kann an der Querzüchtung mit anderen Arten Schlangen liegen.

Ein Kalifornien kingsnake hat nicht, Lebendgeburten aber legt anstatt Eier. Die Frau produziert normalerweise herum neun Eier und die Schlangen, bekannt als Hatchlings, ankommen ungefähr acht Wochen später r. Neue Hatchlings sind nur 10 Zoll (25.4 cm) lang und nehmen einige Monate, um voll gewachsen zu werden.

Da die Schlange wächst, verschüttet sie seine äußere Haut. Junge Schlangen können wie einmal pro Monat so häufig verschütten müssen, während volle gewachsene Schlangen nur ihre Haut ungefähr viermal pro Jahr verschütten. Dieser verschüttende Prozess lässt die Schlange alle mögliche Parasiten wachsen und entfernen, die zu ihrem Körper angebracht.

Das Kalifornien kingsnake ist während der Tageslichtstunden, anders als viele anderen Reptilien aktiv. Da das Wetter oben jedoch erhitzt verbringen sie mehr Zeit, die nachts bewegt. Diese Änderung in ihren Gewohnheiten bildet sie härter aufzuspüren. Während der Zeiträume des ausgedehnten kalten Wetters, erreichen die Schlangen einen Zeitraum des HalbWinterschlafs, in dem sie einen sicheren Ort Untertage finden, um zu bleiben.

Das Kalifornien kingsnake einzieht auf eine Vielzahl der kleinen Tiere en. Anstatt, Gift zu benutzen, um ihr Opfer zu überwinden, ersticken sie sie durch Zusammenziehung. Nagetiere und Amphibien sind die allgemeinste Nahrung, aber Vögel und andere Reptilien verbraucht auch. Das Kalifornien kingsnake ist auch für preying auf anderen Schlangen, einschließlich die in hohem Grade giftige Klapperschlange weithin bekannt. Da Klapperschlangegift geringe Wirkung auf Kalifornien kingsnakes hat, aussuchen sie häufig kleine Klapperschlangen für Nahrung ne.