Was ist ein Kinglet?

Kinglets sind die kleinen Liedvögel, die in der Nordhalbkugel gefunden werden. Es gibt sechs Sorten Kinglets, alle in der Klasse Regulus. Zwei Sorten, der Rubin-gekrönte Kinglet und der golden-gekrönte Kinglet, liegen in Nordamerika. Das goldcrest wird in Europa und Asien, das firecrest in Europa und in Nordafrika, das flamecrest in Taiwan und das orangecrest auf den Kanarischen Inseln gefunden.

Als einer von Nordamerikas kleinsten Vögeln, sind Kinglets kaum größer als Kolibris. Lang messend zwischen 3.1 und 4.3 Zoll (9-11 cm) sind ihre maximalen Spannweiten 7.1 Zoll (18 cm). Sie wiegen zwischen 0.1-0.4 Unzen (4-10 g).

Kinglets sind die gefärbte Olive und Sorten sind unterscheiden meistens durch ihre anders als farbigen Kämme. Z.B. hat der männliche Rubin-gekrönte Kinglet einen hellen roten Kamm, der häufig versteckt wird. Golden-gekrönte Kinglets haben gelb-orangee Kämme.

Die Rubin-gekrönten Sorten haben auch Augenringe, die helfen, sie von den golden-gekrönten Sorten zu unterscheiden, die Augenstreifen haben. Der Rubin und die golden-gekrönten Kinglets unterscheiden auch sich in ihren Lieden. Die Anmerkungen des Rubins scheinen, über einander zu stolpern, während das goldene Lied eine strukturiertere Reihe unterschiedliche Taktabstände ist.

Kinglets manchmal gelten als eine Unterart der Weltträllerer und sind auch dem Titmouse ähnlich. Zusätzlich glauben viele Experten, dass alle sechs Kingletsorten nicht tatsächlich eindeutige Sorten sind. Z.B. betrachten einige das flamecrest, Unterarten vom firecrest, und von golden-gekrönt zu sein und goldcrest, zum die gleichen Sorten wirklich zu sein.

Kinglets ständig ziehen um, huschen von Niederlassung zu Niederlassung und schlagen häufig ihre Flügel, selbst wenn gehockt. Diese Bewegung hilft, sie in der kalten Umwelt warm zu halten, in der sie häufig leben. Anders als viele Vogelsorten wandern Kinglets nördlich in kältere Monate, in Wintering in Kanada und in Alaska ab.

Kinglets sind Insektesser und gelten als extrem wichtige Fleischfresser in ihren Oekosystemen. Diese Vögel ergreifen Insekte von den Spitzen der Niederlassungen oder des Laubs oder auf der Barke der Bäume. Diese Art der Fütterung wird Auflesen benannt.

Hängend von den Baumniederlassungen, sind Kingletnester tief und vom Moos gebildet und bellen, das zusammen durch spiderwebs geklebt wird. Die Nester werden mit Federn und Gras gezeichnet. Frauen legen drei bis 11 Eier, die sie dann für ungefähr zwei Wochen ausbrüten.

Golden-gekrönte Kinglets legen zwei Reihen der Eier. Einmal brüten die Jungeluken, die Frau ihre Küken für einen Tag und überschreiten ihrem Gehilfen dann weg von der Sorgfalt, also kann sie eine andere Kupplung der Eier legen. Der Mann ist dann verantwortlich für die Fütterung beider Küken und seines Gehilfen, sowie.

Der rot-gekrönte Kinglet ist die allgemeinste Kingletsorte im Nordamerika. Ob rot-gekrönt oder golden jedoch Kinglets als Common gelten und ihre Bevölkerungen sich erhöhen.