Was ist ein Lionfish?

Ein Lionfish, wechselweise genannt Drachefische, Skorpionfische oder Truthahnfische, ist ein giftiger tropischer Marinefisch, der für seine langen, getrennten Dorne gemerkt wird. Lionfish ist nicht eine einzelne Fischsorte, aber enthält eher viele Sorten Familie Scorpaenidae. Viele Leute genießen das Aussehen von Lionfish, die häufig hell gefärbt und striped werden und bilden sie populäre Aquariumfische. Lionfish striped häufig in irgendeiner Kombination von Braunem, von Rotem, von Gelbem, von Orange, von Schwarzem und Weiß.

Lionfish sind zum tropischen Wasser der Indo-Pazifischen Region gebürtig, aber leben auch in den korallenroten Regionen vom östlichen atlantischen und von den Karibischen Meeren. Sie neigen, um Spalte und Höhlen zu leben, in denen sie die meisten des Tages aufwenden. Lionfish sind wahrscheinlich nächtlich. Sie sind aktive Fleischfresser mit schnellen Reflexen, die auf kleinere Fische einziehen. Sie benutzen ihre giftigen Dorne, um ihr Opfer zu überwinden, bevor sie es vollständig schlucken.

Obwohl Lionfish verhältnismäßig einfach, sich für als Haustiere zu interessieren wegen ihrer Widerstandsfähigkeit sind, bildet die Möglichkeit von durch ihre Dorne gestochen werden als eine unpraktische Wahl der Aquariumfische für viele Leute. Der Stich eines Lionfish ist vom Schwellen durchaus schmerzlich und häufig begleitet. Die Körpersymptome, die mit Schlag in Einklang sind, können, einschließlich Übelkeit, Hypotonie, Kürze des Atems, Übelkeit, Kopfschmerzen und Muskelschwäche auch auftreten. Gewebenekrose am Aufstellungsort des Stichs ist selten, obwohl möglich. Keine Todesfälle sind in den Menschen resultierend aus Lionfishgift berichtet worden.

Die Schwierigkeit des Lionfishgiftes schwankt entsprechend der Größe und der Sorte der Fische. Ein Lionfish-Stich kann mit Hitze behandelt werden. Das Untertauchen des betroffenen Bereichs im Heißwasser, über 113° Fahrenheit (45° Celsius), denn 30 bis 40 Minuten kann die Schmerz und das Schwellen vermindern.

Lionfish ist essbar und obwohl es Gift trägt, es ist vorzubereiten sicher nicht schwierig. Dieses ist, weil das Gift in den Dornen enthalten wird, eher als in den internen Organen der Fische.