Was ist ein Maifisch?

Der Maifisch, des Sorte Alosa, ist ein Fisch, der der Heringsorte gehört, und ist alias sawbelly, gaspereau und kiack. Diese Fische sind zur atlantischen Küste entlang den Ostvereinigten staaten und dem Kanada gebürtig. Die Fische wurden in den fünfziger Jahren und in den sechziger Jahren für ihre schnelle Invasion der Great Lakes, des besonders Michigansees und des Huron-Sees Weithin bekannt. Ihre Bevölkerung gelegen seit dem an den Fleischfressern wie Lachsen gesteuertes, die in den Seen freigegeben.

Der durchschnittliche erwachsene Maifisch entwickelt zu 10-11 Zoll (25-28 cm) und wiegt im Allgemeinen no more als 9 Unzen (255 Gramm). Die Maifische fanden auf der atlantischen Küste neigen, als die größer zu sein, die in den Frischwasserseen gefunden. Die typische Lebensdauer dieses Fisches ist sechs Jahre. Diese Fische erstrecken in der Farbe vom Silber zu einem metallischen blaugrünen, wenn ihre dunkelste Farbe auf ihren Rückseiten gefunden. Sie haben auch eine charakteristische Linie hinunter ihren Bauch, deren Linie Sägeblätter, folglich einen ihrer allgemeinen Namen ähnelt. Maifischskalen waren einmal ein heißes Gebrauchsgut wegen ihrer Rolle in der Produktion der gefälschten Perlen.

Obwohl sie eng verwandt sind, unterscheiden Maifische von den Seeheringen im Aussehen - sie haben einen ausgedehnteren Körper, einen Punkt hinter den Kiemen und die Rückenflosse ist näeher an der Nase als zum Endstück. Wenn es ausgebeint, ist ihr Unterleibfutter häufig viel heller als das der Heringe. Für menschlichen Verbrauch gewählt sie häufig über den Heringen wegen eines besseren Geschmacks und mehr Fleisches pro Fische.

Der Maifisch neigt, sexuelle Reife zwischen drei und vier Jahren Leben zu erreichen. Sie sind anadromous und bedeuten sie, abwandern für das Laichen. Sie reifen gewöhnlich in den Salzwasserozeanen, bevor sie zu Frischwasser riskieren zu laichen. Sobald die Frau ungefähr 60.000-100.000 Eier gelegt, zurückgehen die Fische zum Ozean gehen. Diese Reise von unterschiedlichem Wasser ist für die Fische schwierig, und sie neigen, Gewicht zu verlieren und während dieser Reisen träge zu fungieren. Wiederholte Reisen führen häufig zu Tod.

Der Maifisch neigen, auf Plankton einzuziehen, aber einige verbrauchen auch kleine Fische wie Heringe, Lippfische und Aale. Sie normalerweise essen nicht, beim Reisen zu den Fischeiern, aber verschlingen gewöhnlich Garnele auf ihrer Rückreise zum Meer. Köder ist häufig nicht notwendig, um Maifische zu verfangen, da sie using große Badnetze oben geschaufelt werden können, während sie hinunter Strom riskieren, nachdem sie gelaicht. Sie können für menschlichen Verbrauch verfangen werden, oder als Köder für andere Fische verwenden, besonders Pollock, Hummer und Kabeljau.