Was ist ein Meeraal?

Der Meeraal ist eins der größeren Mitglieder der Congridaefamilie von Aalen. Er ist normalerweise grau oder mit einer vorstehenden Flosse schwarz, die entlang seine Rückseite läuft, genannt eine Rückenflosse. Aale sind lange, räuberische Fische, die von 2 Zoll (5 cm) zu 12 Fuß (3.7 m) umspannen können in der Länge und über 125 lbs (57 Kilogramm) im Gewicht. Sie gefunden meistens im Atlantik, und viel Vielzahl der Meeraale bewertet als heftige Spielfische und verwendet in der feinen Küche, besonders japanisches Sushi.

Der Meeraal ist irgendein einer von mehr als hundert Vielzahl des Familie Congridae innerhalb des Tierkönigreiches. In den meisten Fällen gefunden Meeraale im seichten Wasser, obgleich einige ihr Haus im tiefen Ozean bilden. Es gedacht dass große Abstände des Meeraalspielraums zu den Fischeiern, die eine allgemeine Eigenschaft von 10.000-12.000 Fuß der Aale im Allgemeinen, während sie gehen zum tieferen Wasser, ihre Junge zu produzieren, manchmal ist (3-4.000 m).

Meeraale beginnen Leben als transparente Larven, die in das sea’s Oberflächenwasser für so vieles wie eine bis zwei Jahre vor werdenen Erwachsenen schwimmen. Diesmal sind sie nur ungefähr 2 Zoll (5 cm) lang. Sie entwickeln zu Erwachsene, sobald sie näeher an Ufer treiben, und irgendeine Sorte kann über 12 Fuß (3.7 m) lang erreichen und über 125 Pfund (57 Kilogramm) wiegen.

Alle Meeraale sind, abhängig von dem Gelände graulich-schwarz, in dem sie ihr Haus bilden. Europäische Seeaale sind mit schwarzen Spitzen auf ihren Flossen grau. Sie sind von anderen Fischen eindeutig, weil sie keine Skalen haben und sie eine längliche Form und eine Rückenflosse haben, die die Länge ihres Körpers laufen lässt. Einige Meeraale haben Brustflossen außerdem.

Der Seeaal ist alias der europäische Meeraal, und das Meeroceanicus bekannt als der amerikanische Meeraal. Beide Sorten gejagt vor den Küsten von Europa und von Nordamerika. Sie bekannt, um heftigen Sorten Fische zu sein, zum zu jagen. Der Meeraal ist nicht bedrohte Art.

Meeraale anpirschen n und töten ihr Opfer mit ihrem breiten Mund und scharfen Zähnen. Sie Unterseite-einziehen gewöhnlich Fische en und warten ambush ihr Opfer. Sie speisen auf Tieren wie Fischen, Krebstieren, Kalmar und Krake. Meeraale sind zu Zitteraalen unterschiedlich, die wirklich knifefish und nicht Aale sind, dadurch, dass ein Meeraal keine Methode für die Betäubung ihres Opfers hat.