Was ist ein NashornHornbill?

Der Nashorn Hornbill ist ein meistens schwarzer Vogel, der 30 bis 35 Zoll (ungefähr 76 bis 89 Zentimeter) hoch steht. Eingeborener nach Malaysia, Sumatra, getragen und Thailand, der Nashorn Hornbill bildet sein Haus in den Tieflandwäldern, die die Bäume haben, die zur Bewirtung der Nester fähig sind. Fähig zu leben mehr als 30 Jahre, wird der Vogel für seinen vorstehenden Casque, ein einzigartiges Sturzhelm-wie Struktur gemerkt, die auf seinem Schnabel wächst.

Der Casque ist leicht, aber gebildet vom starken, knöchernen Material. Natürlich Weiß, das Vorstehen nimmt zu sechs Jahren auf, um völlig zu reifen. Während des Nashorn hornbill’s Lebens dreht der Casque häufig helle Farben. Der Vogel reibt hartnäckig seinen Schnabel gegen eine Drüse auf ihr Körper, der orange und rote Flüssigkeit ausscheidet. Auch die Strukturhilfsmittel, wenn Sie die bird’s lauten Schreier mitschwingen.

Die Diät des Nashorn Hornbill besteht hauptsächlich aus Frucht, besonders FIGS. Der Vogel isst auch Insekte, Nüsse, kleine Säugetiere und Eidechsen. Ein Nashorn Hornbill dient auch unbeabsichtigt als Samenzufuhr. Nachdem er gesamte Früchte, einschließlich Samen gegessen hat, fliegt der Vogel lange Abstände und zerstreut die Samen in seinen Abfallprodukten.

Eine Flügelüberspannung von 60 Zoll (ungefähr 152 Zentimeter) besitzend, enthält der Vogel dunkle Federn auf seinem Kopf, Rückseite und Flügeln. Die bird’s Unterseite ist weiß. Als Erwachsene wiegen die Vögel ungefähr 6.5 Pfund (ungefähr 3 Kilogramm) mit den Frauen, die etwas kleiner wiegen. Frauen haben rote Augen, während Männer weiße Augen sport.

Ein Mann umwirbt gewöhnlich eine Frau, indem er ihr Nahrung gibt. Die Paare werden wählten eine Nesthöhe oben in einem Baum. Ausgesuchte Nistplätze enthalten gerade ein kleines Loch, das eine Frau durch passen kann. Nachdem die Frau den Verschachtelungsbereich betritt, füllt der Mann das Loch mit Schlamm und Rückständen aus, um das Nest gegen mögliche Fleischfresser zu schützen. Nur ein Bereich, der genug groß ist, damit der Mann entlang Nahrungsmittelinnere bleibt sichtbar überschreitet.

Die züchtend Jahreszeit läuft von einem Januar bis April. Innerhalb des Verschachtelungsbereichs legt die Frau bis drei weiße Eier. An ungefähr 40 Tagen brüten die Eier aus. Während innerhalb des Verschachtelungsbereichs die Frau die meisten ihren Federn verschüttet.

Ein Monat, nachdem sie entbunden hat, kommt die Frau aus den Schutz heraus und nach innen verlässt die jungen Vögel. Der Mann und die Frau ziehen ihre Junge für bis 80 Tage innerhalb des Nestes ein. Bald nach, brechen die Küken frei vom Nest. Die Junge werden für die folgenden sechs Monate eingezogen. Sobald sie zum Fliegen fähig sind, der junge Urlaub ihre Eltern.