Was ist ein Pferd?

Das Pferd ist ein Tier mit einer langen Geschichte. Pferde sind nah mit Menschen für Tausenden Jahre und während sie nicht so am meisten benutzt sind, wie sie einmal waren, ihnen sind unwahrscheinlich, von der menschlichen Gesellschaft zusammen zu verschwinden ineinandergegriffen worden. Dank die lange Verbindung der Pferde und der Menschen, Pferde erscheinen in vielen menschlichen Mythen, in Legenden und in Religionen, und zahlreiche Kunstwerke um die Welt stellen das Pferd, von den alten Höhleanstrichen zu den römischen Statuen bildlich dar.

Viele Leute sind mit dem Pferd vertraut, da die Tiere ein überall vorhandenes Teil vieler Gesellschaften sind. Pferde haben Hufe, das sie Ungulates bildet, und sie werden als “odd toed† eingestuft, weil jedes Bein eine einzelne Zehe hat. Sie haben auch langatmige Mähnen und die Endstücke entwickelt, die vom steifen, groben Haar hergestellt werden, das für einige Sachen, einschließlich Malerpinsel und Bögen für Musikinstrumente benutzt wird.

Der formale Name für das Pferd ist das Equus caballus und legt es in die gleiche Familie wie Zebras, Esel und Onagers. Diese Tiere stellen die Überlebenden einer einmal viel größeren und verschiedeneren Gruppe Tiere dar; in den Jahrhunderten entwickelten Pferde und ihre Verwandten einzigartige Anpassungen, um in der Umwelt zu überleben, in der sie durchstreiften. Das Pferd ist für das Leben auf den geöffneten Ebenen bestimmt; die Tiere haben einige anatomische Eigenschaften, die sie extrem schnell laufen lassen, und sie werden angepasst, um Gräser und anderes Betriebsfutter zu essen.

Archäologischer Beweis schlägt vor, dass viele frühen Menschen Pferde aßen und Nebenerscheinungen wie Felle für Schutz und Kleider benutzten. Die Verschiebung von wildem zu domestiziertem Pferd ist eine Spitze, die schwierig ist, unten festzustecken. Einige Archäologen glauben, dass das Pferd um 4500 BCE irgendwo in Asien domestiziert wurde, möglicherweise durch Stämme in Russland. Die Zähmung der frühen Pferde war der erste Schritt in den Tausenden Jahren der Koexistenz, und sie markierte eine eindeutige Verschiebung in der Geschichte des Pferds, da Leute begannen, spezifische Merkmale durch Kreuzen absichtlich vorzuwählen und veranlaßte eindeutige Bruten des Pferds aufzutauchen.

Hunderte Pferdenbruten sind auf der ganzen Erde entwickelt worden. Einige sind für Stärke gezüchtet worden, damit sie arbeiten können, Karren und landwirtschaftliche Werkzeuge ziehend. Andere wurden für Geschwindigkeit und Ausdauer gezüchtet, damit sie konnten jagen, während einige Pferde gezüchtet worden sind, um extrem intelligent zu sein und ihre Inhaber mit den Aufgaben unterstützen, die vom In Herden leben des Viehs bis zu dem Suchen nach Leuten reichen, die verloren sind. Die Pferd-besitzende Gemeinschaft haben eine sehr spezifische Sprache entwickelt, um Pferde, mit Ausdrücken für alles von der Farbe des Mantels eines Pferds zur Form seiner Ohren zu besprechen. Viele Pferdenbruten sind ziemlich alt, und einige Biologen glauben, dass moderne Pferde von einigen eindeutigen Bestandn des wilden Pferds abgestiegen werden können.

Menschen haben Pferde für Arbeitstiere in einer großen Auswahl von Anwendungen benutzt. Pferde ziehen Bauernhofwerkzeuge, tragen Mitfahrer, transportieren Leute und Waren in den Karren und helfen, andere Tiere in Herden zu leben. Im Laufe der Zeit ist das Pferd eine geliebte und ikonenhafte Abbildung in vielen menschlichen Gesellschaften geworden, wenn die Leute gut gezüchtete Pferde prizing und Pferde für Sport und Freizeit verwenden, sowie Arbeit. Einige moderne Pferde sind die Haustiere, behandelt eher wie Mitglieder der Familie als Arbeitstiere, während andere in Konkurrenz gezeigt werden, um ihre Fähigkeiten oder Systemtestattribute zur Schau zu stellen.