Was ist ein Pufferfish?

Ein pufferfish ist ein Salzwasser und ein Mündungfisch im Familie Tetraodontidae, der weiter in 20 Klassen und ungefähr 150 Sorten unterteilt. Pufferfish bekannt durch viele Namen, einschließlich Blowfish, Globefish und swellfish. Viele Sorten pufferfish sind giftig. Das pufferfish hat auch einen einzigartigen Selbstverteidigungmechanismus, der ihm ermöglicht, seinen Gurt bis mehr als drei mal seine normale Größe zu vergrößern, die dem pufferfish seine verschiedenen Namen gibt.

Die meiste Vielzahl ist verhältnismäßig klein und reicht von drei bis 15 Zoll (7.5 bis 39 cm) in der Länge, obgleich irgendeine Sorte bis 24 Zoll (60 cm) erreichen kann. Ihre club-shaped Körper umfaßt mit feinen Dornen, die sie beschmutzt aussehen lassen. Sie haben Brustflossen auf beiden Seiten, sowie dorsale und Bauchflossen nahe einem kleinen Endstück fanden. Ihre ausbauchenden Augen sind forward-facing und können von einander unabhängig bewegen. Der Familienname Tetradontidae bezieht auf vier große Zähne in den oberen und untereren Kiefern.

Pufferfish sind zum tropischen Wasser gebürtig. Es prey nach Krebstieren und Mollusken, indem sie ihre starken Kiefer und scharfen Zähne verwenden, um die Oberteile zu zerquetschen. Sie schwimmen langsam wegen ihrer Form und Flossekonfiguration, also bauen sie auf den luftstoßenden Mechanismus, um Fleischfresser abzuwehren. Der luftstoßende Mechanismus arbeitet mittels eines in hohem Grade expandierbaren Magens, der ihn mit Wasser oder Luft füllen lässt und verursacht a Ballon-wie Aussehen. Etwas pufferfish in der Lage sind auch, Farben wie ein Chamäleon zu ändern.

Das giftige pufferfish produziert ein Neurotoxin, das Tetrodotoxin genannt. Das Gift konzentriert in Leber, zu in den Eierstöcken, zu in den Eiern und, zu in irgendeinem Grad, zu in den Därmen und in Haut. Bestimmte Fleischfresser des giftigen pufferfish beeinflußt nicht durch die Giftstoffe. Etwas Vielzahl von pufferfish ist natürlich ungiftig, und etwas Handels-bewirtschaftetes pufferfish gezüchtet besonders, um die Giftstoffe zu beseitigen.

Pufferfish bekannt als „fugu“ in Japan, in dem sie als eine gefährlich essbare Zartheit gelten. Die Stadt von Shimonoseki in der Yamaguchi-Präfektur bekannt für die Handelsbearbeitung von fugu. In Japan verbraucht fast 10.000 Tonnen (8928.57 metrische Tonnen) fugu jedes Jahr.

Eine fugu Mahlzeit in einer Gaststätte kann ziemlich teuer sein und besteht normalerweise aus einigen Tellern. Die Mahlzeit kann rohen fugu Sashimi, fugu-chiri Suppe und frittiertes fugu Karaalter umfassen. Fugu sollte von einem ausgebildeten, genehmigten fugu Chef immer vorbereitet werden. Die Mahlzeit sollte langsam verbraucht werden und wenn an irgendeinem Punkt Betäubung oder das Prickeln in die Lippen und in die Zunge geglaubt, medizinische Hilfe sollte sofort gesucht werden.