Was ist ein Rot-Geschulterter Falke?

Ein rot-geschulterter Falke, wissenschaftliches NamensButeo lineatus, ist ein mittelgrosser Raubvogel mit rötlich braunem Farbton auf den Schultern. Er ist nach Nordamerika gebürtig und häufig lebt in den bewaldeten Bereichen. Der Vogel ist hauptsächlich Fleisch fressend und tut seine Jagd während des Tages. Der rot-geschulterte Falke nistet normalerweise in den Bäumen und auf einmal legt zwei bis fünf Eier.

Ein erwachsener rot-geschulterter Falke ist normalerweise ungefähr 16.9 bis 24 Zoll (43 bis 61 cm) lang wenn eine Spannweite herüber ungefähr 37 bis 43.7 misst Zoll (94 bis 111 cm). Er betrachtet einen mittelgrossen Falken und wiegt gewöhnlich ungefähr 17.1 bis 27.3 Unzen (486 bis 774 g). Er hat die breite Spannweite und den Festkörper, die von vielen Raubvögeln, zusammen mit einem scharfen angespannten Schnabel und starken Talons typisch sind.

Wie durch seinen allgemeinen Namen vorgeschlagen, hat der rot-geschulterte Falke rötliche Markierungen auf seinen Schultern mit dem Rest der Flügel und des Endstück striped Weiß und des Schwarzen. Die meisten des Körpers des Vogels ist gesprenkeltes Braun, mit rötlichen rostigen Farbmarkierungen auf seiner Lattenunterseite. Sie hat braune Augen, ein dunkler farbiger Schnabel und gelbe Beine und Füße.

Eingeborener nach Nordamerika, der rot-geschulterte Falke wohnt zur Hälfte östliche der US und in Westkalifornien und in Mexiko. Es bleibt hauptsächlich in den fälligen Wäldern nahe Wasserquellen wie Flüssen und Sumpfgebieten. Bevorzugte Bereiche haben hohe fällige Bäume mit offenem Raum unten. Er neigt, in einem Bereichsjahr rund zu bleiben, obgleich die, die Phasen in den weiten nördlichen Teilen seiner Strecke südwärts in den Winter abwandern.

Als Raubvogel, ist der rot-geschulterte Falke ein Fleisch fressendes Tier mit einer Diät, die aus kleinen Säugetieren wie Mäuse, Reptilien, Amphibien, Insekte, Panzerkrebse und kleinere Vögel besteht. Er jagt während des Tages und hockt normalerweise hoch in einem Baum und in den Sturzflügen unten auf Opfer. Er auch jagt gelegentlich von der mittleren Luft, beim Fliegen oder aus den Grund und gefangennimmt Geschöpfe n, wie sie von den Untertagebauten auftauchen.

Rot-geschulterte Falken errichten normalerweise ihre großen, schalenförmigen Nester in den Bäumen aus Stöcken heraus, Blätter, Barke, Moos und andere Materialien. Die Frau legt zwei bis fünf weißliche Eier mit braunen Tupfen. Die Eier ausgebrütet für ungefähr 33 Tage er, bevor man ausbrütet. Eben ausgebrütete Babyfalken bedeckt in den flockigen Lattenfedern und haben ihre geöffneten Augen; sie sind, jedoch hilflos und können das Nest für mindestens 40 bis 45 Tage normalerweise nicht lassen. Selbst nachdem sie das Nest verlassen, fortfahren sie sie, von ihren Eltern für Sorgfalt abzuhängen, bis sie ungefähr 17 bis 19 Wochen alt sind und werden autarker.