Was ist ein Rotluchs?

Rotluchse sind Verwandte des Luchses, der in Nordamerika gefunden. Sie sind der Luchse, mit den lanky Beinen, den grossen Tatzen und den unterscheidend verkürzten Endstücken das kleinste, die sie sofort erkennbar bilden. Diese wilden Katzen sind, fanden in einer großen Auswahl der Gegenden von den Wüsten zum tiefen Waldland extrem anpassungsfähig. Wie andere wilde Katzen sind Rotluchse für die Jagd für ihren Pelz anfällig, und in einigen Teilen von Nordamerika, geschützt die Katzen durch Jagdregelungen, um zu garantieren, dass sie fortfahren vorwärtszukommen.

Das Aussehen eines Rotluchses schwankt, abhängig von, wo das Tier gefunden; Rotluchse verlassen, z.B. neigen, sandigeren braunen Pelz zu haben, während Waldkatzen mit mehr Punkten dunkler sind-. Als allgemeine Regel hat ein Rotluchs den rötlich braunen Pelz, der mit Punkten und den manchmal striped Beinen markiert, und die klassisch büscheligen Ohren, die alle Luchse markieren. Das kurze Endstück eines Rotluchses umgekippt mit Weiß t, und die Tiere sind häufig ziemlich muskulös und stämmig. In den kalten Regionen wachsen Rotluchse einen starken Mantel des Pelzes, um vor den Elementen zu schützen.

Es gibt irgendeine Debatte über der wissenschaftlichen Klassifikation des Rotluchses. Viele Biologen vereinbart das Luchs rufus für die Tiere, während Überschüsse Felis rufus bevorzugen und argumentiert, dass Luchse nicht in ihre eigene Klasse gelegt werden sollten. Luchse haben zweifellos einige eindeutige Merkmale, die scheinen, vorzuschlagen, dass sie in ihre eigene Klasse sicher eingestuft werden können, und beide Verbräuche gelten im Allgemeinen als korrekt. Rotluchse gehören zu dem weithin bekanntesten der Luchse, weil sie neigen, als ihre Vetter weniger schüchtern zu sein, und die Tiere können sehr nah gefunden werden zu den menschlichen Regelungen.

Wie andere Luchse bevorzugen Rotluchse besonders Hasen und Kaninchen, aber sie essen andere kleine Säugetiere außerdem. Manchmal gehen die Tiere auch nach größerem Opfer, normalerweise, weil sie Schwierigkeit kleine Säugetiere finden haben. Rotluchse sind im Allgemeinen allein, obgleich sie kurz treffen, um im frühen Frühling zu verbinden. Der weibliche Rotluchs trägt eine Sänfte von zwei bis sechs Kätzchen nach zwei Monaten und beaufsichtigt die Kätzchen, bis sie genug groß sind, auf ihren Selbst heraus zu schlagen.

Ureinwohnermythologie kennzeichnet häufig Rotluchse zusammen mit anderen wilden Katzen wie dem Puma. Die Fleischfresser verbunden waren mit starken Jägern, und sie kontrastiert manchmal zum Kojoten, eine Hauptabbildung in der Ureinwohnermythologie. Es gegeben gewisse Bedenken über die schwere Jagd der Rotluchse für ihren schönen beschmutzten Pelz, und in einigen Regionen eingeschlossen die Tiere auch als Plagen re, weil sie Viehbestand bedrängen. Biologen hoffen, dass die Anpassungsfähigkeit des Rotluchses garantiert, dass die Tiere für den Genuss der zukünftiger Generationen aushalten.